Donnerstag, 29. März 2018

Der späte Vogel...


...hat auch Hunger! Aktuelles Blogthema: Frühstück


Suse hat uns schon einen bunten Blumenstrauß vorgestellt, da darf bei den Süßschnäbeln unter den Frühstückern eigentlich kein Wunsch offen geblieben sein. Ich gehöre eher zur Kategorie herzhaft, wobei es zum Abschluss schon ein Honig- oder Marmeladenbrot geben darf.  


Als bekennende Langschläfer ist unser Wochenendfrühstück zeitlich häufiger mal in der Kategorie Mittagessen zu verorten. Dann darf es auch was anderes sein als Semmeln, Brezn, Wurst- und Käseplatte. Z.B. wie hier ein leckeres Sandwich oder eine kräftige Brühe mit Einlage. Eine meiner Lieblingsresteverwertungen steht auch gelegentlich auf dem Spätstücksplan: gebratener Reis


Mit allem was der Kühlschrank Gemüse mäßig so her gibt. Dazu etwas Hühnchen oder Rindfleisch, da gerne Reste z.B. vom nicht ganz abgefieselten Brathähnchen (solche Reste friere ich für diesen Zweck gerne ein).


Gebratener Reis 
Für 2 Personen

1 EL Ketchup
1,5 EL Sojasauce
1 TL Zucker
2 EL Limettensaft

1 Ei

200g gekochter und abgekühlter Basmatireis (idealerweise vom Vortag. Gekochten Reis einfrieren funktioniert übrigens auch gut)


1 kleine Karotte
1 kleine Zucchini
2 Frühlingszwiebeln
6 kleine Champignons
1/4 rote Paprika
2 Blätter Chinakohl
Je 1 TL feinst gewürfelter Knoblauch und Ingwer
Eine Hand voll Erbsen und grüne Bohnen (TK oder blanchiert)
Hühnchen- oder Rindfleisch (in kleine Stücke geschnitten, schon gegart. Falls es keine Reste gibt kann man z.B. Rinderlende oder Hühnerbrust im Wok mit braten)

Ketchup, Sojasauce, Zucker und Limettensaft vermischen. Aus dem Ei in einer separaten Pfanne ein noch sehr weiches Rührei kochen. Auf die Seite stellen.



Gemüse und Champignons (bis auf Erbsen und Bohnen) in Scheiben schneiden und in etwas Öl in einem Wok  oder größerem Topf anschwitzen, nur leicht Farbe nehmen lassen. Knoblauch und Ingwer dazu geben, ebenfalls kurz anschwitzen. Gemüse an den Rand schieben, ggf. nochmal etwas Öl in den Wok geben und den Reis anbraten. Erbsen, Bohnen und das Fleisch dazugeben, alles durchmischen und noch kurz gemeinsam braten. Dann das Rührei kurz unterheben und die Sauce zugeben. Ich schmecke noch mit etwas Salz, Pfeffer und frisch gemahlenem Koriander ab. Fertig!


Das ganze ist vielfach variierbar. Ein Stückchen übergebliebenes Halsgrat vom Grillen hab ich auch schon verwendet. Sehr fein. Falls vorhanden passt auch gut etwas Thaibasilikum oder Koriander.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (4) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (4) Alemannia (3) alltagsküche (6) Alter (4) Amuse (7) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (52) Aufstrich (1) aus der Hand (50) aus Fluss und Meer (66) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (7) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (6) Bistroküche (8) Blaufränkisch (2) Blauzungenmarathon (3) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (6) Bruno (2) Buch (3) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (2) Champagner (6) Chardonnay (15) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (7) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (20) Figeac (3) Film (2) Fingerfood (6) Fisch und Krustentiere (4) Flüchtlinge (2) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (26) Frühstück (3) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (8) Geschenke (2) Gesellschaft (15) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grapefruit (1) Grauburgunder (3) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (44) herzhaft (22) Hipster (2) Hochbeet (1) Holland (3) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (2) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (41) Kuchen (1) Küchenklassiker (55) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (4) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (49) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (17) Menü (107) Mercurey (1) Merlot (2) Milchkefir (1) mindestens haltbar bis... (22) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (5) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (96) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange (1) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (3) Pinot noir (2) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (2) Restaurant (5) Reste (7) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (29) Rind (9) Rindvieh (52) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (7) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (66) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (6) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (8) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (5) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (59) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (6) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (8) Süßstoff (85) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (90) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (11) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (27) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (6) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (46) Winterküche (96) Winzer (2) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (11) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (207)