Samstag, 11. April 2015

Die Messe von Slow Food; 2015

Die Eröffnung der Messe Markt des guten Geschmacks (von links) Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe Stuttgart, Ursula Hudson, Vorsitzende Slow Food Deutschland und der Moderator Christof Mohr vom SWR

Die Suse macht es einfach: „kulinarische Jungendarbeit“. Vorbildlich!

Aber in Anbetracht der schieren Markt- und Werbemacht global agierender Nahrungsmittelkonzerne, Saatgutoligarchien und Systembratereien musste sich das Häuflein der wackeren Hedonisten irgendwie doch organisieren.

Und so gründet sich Anno 1986 die Slow Food Bewegung, mitgerissen von der Begeisterungsfähigkeit eines Carlo Petrini und getragen vom Engagement vieler Überzeugstäter. Man wollte (und will) den Genuss propagieren, die Regionalität stärken, die Vielfalt erhalten.

Wenn nächstes Jahr der Dreisigjahrefestakt ansteht, werden wir euphorische Erfolgsmeldungen vernehmen. Schon in diesem Jahr ist festzuhalten, dass  eine veritable Messe, verteilt auf zwei große Hallen der Messe Stuttgart, ausgerichtet wird. Teilweise getragen von kleinen Erzeugern, die seit der ersten Stunde dabei sind. 

Und nach wie vor mit dem Konzept des großen Esstisches in der Hallenmitte.

Hier meine Eindrücke:

Sonderbereich „Continental Whisky Market“:

Wenn Sie nicht auf die Bezeichnung „Whisky“ bestehen würden... 

Gutes Brennerhandwerk in interessanten Variationen, aber halt ohne die Torf- Rauch und Kupfernoten, die für mich den Whisky ausmachen.

Sonderbereich „Marktplatz Brauerhandwerk“:

Man wird sich entscheiden müssen: Entweder den Messetag der gebotenen Vielfalt widmen und dafür den Rest der Veranstaltung vernachlässigen, oder sehr selektiv sein. Aber auch die erste Option ist bestimmt kein Fehler. 

Jedenfalls begrüße ich sehr, dass zunehmend erkannt wird, was für ein tolles Aperitif ein Bier sein kann und nun auch immer geeignetere Gläser vorgehalten werden.

Sonderbereich „Küche und Tafel“:
„Kleine Manufakturen und Werkstätten präsentieren hier handwerklich hergestellte Stücke aus den Bereichen Küchenmöbel und –utensilien sowie gedeckter Tisch. „Kochen ist Handwerk. Und gutes Werkzeug ist die Voraussetzung für die Veredlung hochwertiger Lebensmittel. Handwerkskunst und Kreativität sowie klassische Materialien wie Metall, Glas, Porzellan, Holz und Naturtextilien stehen hier im Mittelpunkt.“ So der Pressetext.
In jedem Fall der Nachweis, dass wir irgendwie alle über zu wenig Platz verfügen und man nie zu viel Porzellan haben kann. Bin trotzdem unsicher, ob sich das Thema zwingend in diesem Rahmen aufdrängt.

Frontcooking für Hobbyköche in der Obhut von Stefan Steinheuer:

Es gab „Feines vom Kaninchen auf Frühlingsgemüse“. Ganz sicher versierte und geübte Hobbyköche und Köchinnen die am Start waren. 

Aber fremdes Terrain, fremde Teammitglieder und nur wenig Platz. Großartig wie der Profi gleich einem Dompteur agierte und die Leute durch Anleiten und Mitwirken (der Mann hat bestimmt acht Hände) zu einem positiven Abschluss führte.  

Auch wenn vermutlich nicht alles auf dem Teller heiß war.




Das Food-Sortiment:
Wilde Austern aus Holland
Großartige Vielfalt. Vor allem bei Wurst und Käse. Erstklassige regionale Produkte. Züchter, die nebenher ein paar Mangalitza Wollschweine mitlaufen lassen. Metzger, die das toll verarbeiten. Das Herzstück der Messe macht  unverändert großen Spaß.

Wein:

Die Vinothek ist wie jedes Jahr schon für sich alleine den Messebesuch wert.

Außerdem kann man nach wie vor Erzeuger kennen lernen, die noch nicht so sehr bekannt sind, aber gute Qualitäten im Angebot haben. Und weil man den Einen oder Anderen  schon besser kennt, ist es auch ein bisschen Familientreffen.

Wirtschaftlichkeit:
An den Außenreihen können nur wenige Stände aufgebaut werden, da die Zufahrtstore und Rauchabsaugungen nicht zugebaut werden dürfen. Dies beeinträchtigt die Attraktivität der verbleibenden Plätze in diesem Bereich.

Zu hören war auch, dass sich die „großen Aussteller“ recht gut mit Ihren Standortwünschen durchsetzen konnten.

Trolleys:
Sollten dem Kriegswaffenkontrollgesetz unterliegen.

Beute:



Die Veranstaltung findet noch bis morgen in der Messe Stuttgart statt.

Kommentare:

  1. Schon längst liebäugele ich mit dem Besuch dieser Messe - irgendwann wird es hoffentlich mal passen. Danke fürs virtuelle Mitnehmen und Glückwunsch zur gemachten Beute ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das ruhig mal, Sabine. Du hast ja jetzt eine Vorstellung, was dich erwartet. Und wenn Du sonst noch "Stuttgart-Informationen" benötigst, frage einfach; auch per E-Mail.

      Löschen
  2. Seh ich da eine Gartenschere zwischen all den Köstlichkeiten?? Ts, ts, ts...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gutes Auge, Christel. Aber ich muss korrigieren: Es sind Zwei ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (49) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (204)