Freitag, 23. Januar 2015

Abstufungen



Der Guide Michelin macht es sich einfach und kommt mit bis zu drei „*“ und dem BIP Gourmand klar. Gault Millau benötigt theoretisch fast zwanzig Punkte, wobei es realistisch betrachtet dann doch nur die Spanne von 13 bis 19,50 ist. Dann gibt es anderweitig noch eine Anzahl von ganzen und halben Effs, reizende Kochmützen oder unvollständige Bestecksätze.
Letztlich geht es immer um die Frage, wie jemand ein Restaurant empfunden hat, verbunden mit der strukturierten Empfehlung, wie es der Besucher wahrzunehmen hat.
Einer der Nachteile dieser Systematik ist, dass damit nur ein Bruchteil des richtigen Lebens abgebildet wird. Selbst ich als Seniorpraktikant bin bisweilen gezwungen, in Etablissements zu verkehren, die unterhalb der Wahrnehmungsschwelle der eingangs skizzierten Gastroführer liegen. Und dieses Schicksal teile ich vermutlich mit vielen unserer Mitstreiter; okay außermit Buschi (*zwinker).
Deshalb, auch zur niederschwelligen Verwendung, meine Universalbegriffe:  


„Muasch halt aus dr Flasch drenga“
Der Typ am Ausschank hat eine Kippe im Mund, Boden und Tische schon lange kein Wasser gesehen und die, die an der Theke herumlungern auch nicht. Deshalb nichts berühren und schnell ein Bier aus der Flasche trinken.
„Wenn mr Honger hat“
Der Begriff „Lokal“ verbietet sich; eher eine Essensausgabestelle, die nur in Frage kommt, wenn man betrunken auf dem Heimweg ist und es keine andere Möglichkeit gibt, dem ansteigenden Blutalkohol etwas entgegenzusetzen.

„Nettes Froilein“
Umschreibung für den vergeblichen Versuch, Kosten durch unqualifiziertes und unterbezahltes Personal zu sparen. Der Service ist so unterirdisch, dass die sonstige Qualität nicht mehr wahrzunehmen ist.

"War ganz okay"
Kann man hingehen, wenn einem nichts Besseres einfällt. Würde man aber niemanden hinschicken.
"Wia dohoim"
Anständiges Essen ohne jegliche Kreativität. Der Wein kommt bevorzugt in Henkelgläsern.

"Gar net schlecht"
Kosten und Nutzen sind in vollständiger Übereinstimmung.

"Kosch net meckern"
Trotz kritischer Betrachtung (wurde als „gar net schlecht“ empfohlen) war nicht nur nichts zu beanstanden, es war sogar noch besser als idealerweise angenommen.

"Leck mi am Arsch!"
Aber Hallo! Kompetenter Service, kompetente und überraschende Küche, vergnügliche Weine.
Soviel dazu; und diese Apfel-Mohn-Suppe fand ich auch „gar net schlecht“:

Eine Schalotte in dünne Scheiben schneiden, in etwas Butter andünsten. Einen gewürfelten, Apfel (eine Sorte die auch zum Backen verwendet werden kann) dazugeben und kurz mitdünsten. Dazu dann einen gehäuften EL Mohn, ebenfalls mitdünsten. Ablöschen mit etwa 400 ml Brühe und alle leicht köcheln lassen. Das Ganze dann auffüllen mit etwa einem halben Liter Milch und weiter etwas köcheln lassen.

Nicht wundern, wenn die Milch etwas ausflockt. Nach einer Viertelstunde alles durchpürieren und auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. Abschmecken mit Salz und etwas Chilli, Bei Bedarf auch noch mit Zitronensaft und/oder Agavendicksirup. Vor dem Servieren nochmal kräftig durchmixen und aufschäumen. Der Schaum bleibt relativ stabil.

Croutons aus zwei entrindeten Toastbrotscheiben gewürfelt und in Olivenöl gebraten. Kurz vor Schluss noch die gehackten Kerne von fünf Walnüssen dazugeben. Dann von der Flamme nehmen und einige grüne Ringe von der Lauchzwiebel dazu geben.

Kommentare:

  1. HiHi, schöne Kategorien!
    Aber so eine originelle Suppe gibt es in keiner dieser Kategorien. Die gefällt mir gut. Sollte man Weissmohn verwenden, wegen der Farbe?

    AntwortenLöschen
  2. Typisierungen, Kategorisierungen und Schubladensind ja eigentlich meine Spezialität. Aber bei 'nem Seniorpraktikanten kosch ned meckern!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (33) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (47) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (2) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (48) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (8) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (56) Sommerküche (85) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (19) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (22) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (4) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (203)