Donnerstag, 1. Mai 2014

Slow Food TM

Wir wollten auch mal Politiker...

Keine Ahnung, wann sich der Gedanke eingenistet hat. Er war plötzlich da. Unauffällig zwar, aber zu erahnen. Zumindest wenn ich nachspürte. Sonst nicht. Sonst war alles wie immer. Nein, eigentlich besser.

„Einfliegen“ am Donnerstag auf der Messe Stuttgart, gezielt die Hallen 3 und 5 ansteuern, in denen die Mitstreiter in Genuss-Sachen untergebracht waren. Ein bisschen, wie nach Hause ins Wohnzimmer zu kommen. Menschen, die einem vertraut erscheinen, geschätzte, heimelige Gerüche und die angenehm schmatzende, schlürfende und wohlige Geräuschkulisse.

Schön denke ich, und gut; den Gedanken, der ja ohnehin fast gar nicht gedacht ist, vernachlässigend. Und wenn ich so durch die Reihen schlendere, stelle ich sehr befriedigt fest, dass die Idee auch wirtschaftliche Durchsetzungsfähigkeit hat. Und großes Lob an die Messegesellschaft für den stark verbesserte Standplan. Es ist dieses Mal deutlich besser gelungen, die Außenbahnen zu integrieren.

Und mein allerliebster Lieblingsstand (nach dem, auf ich Dienst tue, selbstverständlich) mit seinen wilden holländischen Austern ist zum Glück auch wieder da. Und wenn unser Austernkumpel Zeit hat, dann erzählt er auch, ausgiebig, was er so macht, vorhat und wie das Eine ins Andere greifen tut oder zumindest sollte.  

Wer sich in keiner Weise von den vorbeiwogenden „Iiiiieh Austern-Schwabbeln“ von seiner guten Laune abbringen lässt, permanent Überzeugen möchte und tolle Ware hat, der sollte eigentlich Ehrenvorsitz!

Apropos, was macht eigentlich der charismatische Otto Geisel?

Genau, irgendwas mit Wein. Und tatsächlich sind bemerkenswerte Weingüter auf der Messe vertreten. Und es gibt wieder die Vinothek. Die gehört mit den Austern zum Pflichtprogramm. Tolle Wein offen zu ganz fairen Preisen ausgeschenkt. Alleine diese Station lohnt den Besuch. Und ich kann nur empfehlen, an dieser Theke sich auch auf neue unbekannte Namen einzulassen. Ein Abenteuer, das zwar keine Adrenalinausschüttungen, aber erfreuliche Entdeckungen bereiten kann.

Und damit kommen wir zu den wahren Abenteuern im zivilen Leben. Bloggertreffen im Pressezentrum der Messe. Mit Ursula! Oder für die, die blöd kommen, Frau Dr. Ursula Hudson. Chefffffin! Und ich kann es gar nicht oft genug positivieren: vielleicht nicht ganz so Charisma, aber Administration und Funktion! Okay, die Geschäftsstelle von Stuttgart abziehen war Aua; aber Geschäftsstelle, die funktioniert, hat auch was.

Und das hat sie herausgestrichen, dass es auch mit der Messegesellschaft funktioniert. Wegen Qualitäts-Dingens. Also dass nur Produkte gemäß Kriterien. Sollte man eh mal durchlesen. Gefällt mir fast besser als Bio. (Anmerkung der Red: „Hinkender Vergleich“)

Ist gar nicht so einfach; Messegesellschaft hat nix gegen Aussteller, Logo. Der ideelle Veranstalter, Non-Profit-Orga, man könnte auch Verein, schon. Zumindest gegen manche. Und was sagt da die Ursula? Klappt in Stuttgart.

Und wenn an dieser Stelle offizielle Verlautbarungen wiedergegeben dürfen: „Einvernehmlich beendet MESSE BREMEN die Kooperation mit Slow Food Deutschland e.V.“

Also interessant! Sehr. Zumal dann noch kurz die Möglichkeit war, mit Austausch. Und als die Ursula so alleine, nur mit Ihrer Entourage, da war er wieder da.   Dieser hinterhältige Gedanke, dieser lästige Plagegeist, diese defätistische Fragestellung.

Also hin, versucht gewinnend zu lächeln und raus damit: „Wie ist eigentlich sichergestellt, dass mit der Bewegung kein ADAC passiert?“

Schnappatmung und Medienprofi ringen kurz und heftig: „Wir machen keine Tests!“

Ich bereue meine Unangemessenheit und versuche Waldi: „Ziele allgemein, Organisation, Arche, wer Bio wo Slow Food.“ Jedenfalls werde ich nicht mehr leichtfertig über Sportreporter! Und die Ursula hat es auch nicht leicht. Muss sogar Ihre Entourage darauf aufmerksam machen, dass man jetzt wirklich weiter müsste. Wirklich, dass die Gefolgschaft sich wenigstens darum kümmert, hätte sie zumindest erwarten dürfen.

Kommentare:

  1. Wer war "dein Stand"? Und warum habe ich von dieser Messe vorher nicht erfahren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, meine Fehler! Wenn die Cheffinnen hier zuständig wären, hättest Du das natürlich rechtzeitig gewusst. Aber um den gleichen Fehler nicht noch einmal zu machen: der nächste "Markt des guten Geschmacks" findet vom 9.bis12.4.2015 statt. Und wenn Du kommen willst, und dich rechtzeitig vorher meldest, besorge ich Dir auch ein Freikarte.

      "Mein" Stand ist natürlich nicht meiner. Ich helfe dort nur aus. "Aromenbibliotheque". Und zwar schon viel länger, als ich über die Messe berichte.

      Löschen
    2. Danke für die Info - da gehe ich sehr gerne hin. Zu "meiner Zeit" als Foodjournalistin war ich leider immer nur auf der Anuga, da gab's eine Firma, die mit falschen Aromen geprotzt hat (keine Namen), nach dem Motto wie kommt der Erdbeerflavour in den Jogurt welcher noch nie eine Erdbeere gesehen hat. Also, ich melde mich dann im März 2015 - glaube ich ;-)

      Löschen
    3. Die Anuga soll für Freunde klassischer Handwerkskunst frustrierend sein. Mir reicht ehrlich gesagt schon die Intergastra alle zwei Jahre. Das ist desillusionierend genug.
      Dafür freue ich mich auf unser Treffen spätestens bei der nächsten Slow Food. E-Mailadresse hast du ja.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (3) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (48) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (5) Blaufränkisch (2) Blauzungenmarathon (3) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (2) Champagner (6) Chardonnay (15) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fingerfood (1) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (8) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (43) herzhaft (20) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (40) Kuchen (1) Küchenklassiker (51) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (4) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (95) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (2) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (2) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (29) Rind (6) Rindvieh (49) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (7) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (5) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (8) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (6) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (87) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (46) Winterküche (96) Winzer (2) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (10) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (206)