Freitag, 21. Februar 2014

Alles neu macht der ...




Februar. 

Jawohl! Auch wenn sich das weder reimt, noch es sich im allgemeinen Sprachgebrauch um eine übliche Formulierung handelt, so steckt da doch mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit drin, zumindest aktuell.

Nur noch vereinzelte, von Vögeln nicht entdeckte oder vielleicht auch verschmähte Früchte der Vorratskammer von Mutter Natur zeugen vom Auslaufmodell Winter. Mittlerweile stehen die Chancen schlecht, dass sich eine Amsel noch die vertrockneten Früchte mit der fest gewordenen Schale einverleibt und die Samen im Flug über der Landschaft verliert, so dass der Generationenfortbestand der Pflanze gesichert ist. DER Zug ist erstmal abgefahren.

Stattdessen locken die ersten Frühblüher mit ihren leuchtenden, hauchzarten, leicht transparenten Blütenblättern.


Die Februarsonne hat schon erstaunliche Kraft und zweistellige Frühlingstemperaturen werden hier im Norden für das kommende Wochenende angekündigt.

Was sollen wir da  bloß essen? Eintopf, Grünkohl, kräftiger Schmorbraten sind da genauso unattraktiv und von Gestern wie die vertrockneten Früchte der Apfelrose. Es darf gern schon mal etwas leichter und frischer werden, ohne, dass die Saisonalität mit Füßen getreten wird. 

Ich hätte da einen Frischekick-Vorschlag, und zwar

Wirsing-Apfel-Schiffchen


1 kleiner Wirsing
1 mittelgroße Zwiebel
1-2 saftige, säuerliche Äpfel
200 g Schafskäse, alternativ geht auch Ziegenfrischkäse

300 g Crème fraîche
1/4 TL Honig
1 TL Currypulver
Piment d'Espelette
Muskatnuss, Salz

Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen, den Kopf vierteln, Strunk entfernen und die Blätter in feine Streifen schneiden, diese in kochendem Salzwasser kurz blanchieren.
Zwiebel pellen, halbieren, sehr fein hobeln. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Viertel quer in dünne Scheiben schneiden.
Schafskäse würfeln oder zwischen den Fingern zerbröcklen.
Die restlichen Zutaten verrühren, kräftig abschmecken.

Von dem gut gegangenen Pizzateig 6-8 gleichmäßig große Stücke abteilen und diese zu Kugeln schleifen, 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche länglich ausrollen, den Rand etwas dicker  formen und die langen Enden zu Spitzen formen. Wirsing und Äpfel darauf verteilen, Guss vorsichtig mit einem Esslöffel darüber verteilen und zum Schluss den Käse darüber verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 230°C 10-15 Minuten backen, wer mag, backt die Schiffchen auf einem Backstein, dann wird der Teig besonders knusprig.


Kommentare:

  1. Wieder mal ein tolles Rezept, Suse. Als Pizzateig und auch sonstige Hefeteig ziemlich unkundige Gelegenheitsbäckerin hätte ich gerne gewusst, was "schleifen" in Tonis Kommentar zu ihrem Pizzateigrezept bedeutet.

    Ein schönes Wochenende euch allen - in Berlin scheint nach regnerischem Vormittag aktuell die Sonne, und am Wochenende soll es auch richtig schön werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Schleifen von Teig werden Kugeln hergestellt, wobei wichtig ist, dass sich eine Oberflächenspannung einstellt. Das schafft man nicht, indem man den Teig wie z.B. Hackbällchen rollt.
      Ich hab dir mal drei Videolinks herausgesucht:
      1. ab 6:30 wird das Schleifen erklärt http://m.youtube.com/watch?v=1DitbvX9hAg
      2. vereinfachte Methode http://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=QSx3Js14JUU
      3. Standardmethode http://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=HuNGR9Oxvug

      Nach dem Schleifen und ruhen lässt sich der Teig viel besser ausrollen und zieht nicht mehr so stark zusammen

      Löschen
  2. Das ist wirklich mal ein interessantes Rezept :-) nach den typischen Wintergerichten ist mir ja auch grad mal gar nicht. liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich sind Kohl und Curry die perfekte Kombi, Apfel bringt Süße und Frische und der Käse den Kick

      Löschen
  3. Die Schiffchen gefallen mir sehr, eine schöne Idee

    AntwortenLöschen
  4. Wie hast Du das geschafft,dass die Äpfel nicht oxidieren? In Zitronenwasser gelegt? Ich glaub, ich geb noch ein bisschen Speck dazu (falls es doch wieder ein bisschen kälter wird).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was dir so auffällt. Ich hab ohne Zitrone gearbeitet, dafür furchtbar schnell :-)
      Nee, im Ernst, ich hatte vll. ne oxidationsunanfällige Apfelsorte, frag aber bitte nicht welche.
      Mit dem Speck musste mal sehen. Ich weiß nicht, ob der sich so gut mit dem Curry verträgt... ich will da nachher nicht Schuld sein :-)

      Löschen
    2. natürlich dann ohne Curry, den würd ich durch einen Hauch Kümmel ersetzen

      Löschen
    3. Auja, probier mal aus.

      Löschen
  5. Hübsche Schiffchen hast du da gebastelt,und das mit dem Kugeln ist interessant. Ich liebe zur Zeit Wirsing, aber auf Apfel+Kohl wäre ich so nicht gekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hast du uns ja, liebe Ilse :-)

      Löschen
  6. Danke Suse für das Aufklärungsmaterial. ;-) Ich kombiniere sehr gerne Spitzkohl mit Curry und Apfel, und dazu passen sehr gut Bouletten oder auch ein Kasslerkotelett. Von daher könnte ich mir Susas Idee mit dem Speck auch gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Spitzkohl in Curryrahm zu Buletten ist sehr lecker.
      Wir lassen die susa mal machen und berichten :-)

      Löschen
  7. Wenn ich jetzt mal kurz so Mitte Februar einen adventlichen Choral anstimmen dürfte:

    Es kommt ein Schiff gefaahaahaareen,
    direeekt in meiiinen Muund.
    Mit Wirsing vollgelahahahaden,
    fährt es hinab den Schluuund!

    Tolle Idee, da ist alles drin/dran/drauf, was ich mag, und sieht sehr hübsch aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Mit nem ausgewachsenem Tusch und dem Narrhallamarsch hintendran geht das glatt als Büttenrede durch.

      Löschen
  8. Kräuter Simon hat mal auf Facebook von einer winterharten Ingwerpflanze berichtet:

    http://www.kraeuter-simon.com/

    Gruß
    Ulf

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (33) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (47) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (2) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (48) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (8) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (56) Sommerküche (85) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (19) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (22) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (4) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (203)