Freitag, 28. Juni 2013

Weinrallye # 64 - Prickelndes für den Sommer



Wir schreiben den 28. Juni 2013, es ist Sommer. Auf meinem Tisch brennt ein Kerzenarrangement und der Regen schlägt in langen Fäden an mein Esszimmerfenster. Graue Wolken lassen den Sonnenstrahlen keine Chance, das Thermometer zeigt mit 10.01 °C so gerade mal zweistellige Werte an. In der Tasse dampft ein heißer Tee und für den heutigen Abend habe ich einen 1998 Sociando Mallet bereit gestellt, über den an anderer Stelle zu berichten sein wird.

Und dann soll ich über "Prickelndes für den Sommer" schreiben, zur 64. Weinrallye, die unser alter Bloggerkumpel Thorsten ausgerufen hat.

Ich erinnere mich an den Lieblingsautor meiner Jugend, ErichKästner, und seinen Roman "Das fliegende Klassenzimmer". Da war es gerade umgekehrt. Kästner sollte über Winter, Weihnachten und Schneeballschlachten schreiben und in seinem Berlin war es schwül und heiß und das Schreibpapier blieb an seinen verschwitzten Ärmeln kleben. So konnte er keinen klaren Gedanken fassen. Da riet ihm seine Mutter, in die Berge zu fahren und sich die Schnee bedeckten Gipfel anzusehen und die Kühle in 1500 m oder mehr Höhe zu genießen, dann würde das schon klappen, mit der Winterstimmung. Und wie es geklappt hat, mit dem kleinen Uli haben wir doch alle mitgefroren, als bei der legendären Schnellballschlacht gegen die Realschüler nur so die Fetzen und die Schneebälle flogen.

Ha, das wär's doch: Ich flieg mal schnell in den Sommer, an meinen Lieblingsstrand an der Côte d'Azur, ich muss aufpassen, dass ich im heißen Sand meine Füße nicht verbrenne und ich sehne mich nach einer erfrischenden Abkühlung im Meer oder einem Spaziergang in den schattigen Korkeichenwäldern des Maurengebirges. Ja, so könnte es gehen. Jetzt steht mir der Sinn schon eher nach kühlen, frischen, fruchtigen, leicht prickelnden Getränken.



Und ich frage mich, warum so viele gestandene Männer, Herr susa gehört auch dazu, nicht nur mit Rosé sondern auch mit allen schäumenden Weinen so ihre Probleme haben. Vielleicht, weil diese klassisch als "Damengetränk" gelten? Oder weil man nach dem alten Brillat-Savarin-Spruch bei Champagner die Dummheiten begeht, die man bei Bordeaux bedenkt und bei Burgunder bespricht. Egal, dann bleibt halt mehr für die anderen übrig.

Es muss übrigens nicht immer Champagner sein (man verzeihe mir diese Plattitüde). Dann würde man sich des Vergnügens berauben, all die anderen wunderbaren schäumenden, prickelnden und perlenden Getränke zu kosten. Zum Beispiel Crémants, die, nachdem diese keinen Spaß verstehenden Champenoiser alles weggeklagt haben, was ihnen im Weg stand, nun alle anderen französischen, belgischen und luxemburgischen Schaumweine bezeichnen, die in traditioneller Flaschengärung erzeugt sind. Immerhin darf man noch Méthode champenoise auf's Etikett schreiben. Vor dieser Regelung (d.h. vor 1994) war ein Crémant ein Champagner der weniger als die üblichen 6 bar Überdruck in der Flasche hatte.

Ich läute den Sommer, der ja demnächst kommen soll, ein mit

Crémant d'Alsace brut
Cave de Turckheim

Die warme Sommerabendsonne streichelt die Haut, die Rasenmäher verstummen langsam, der Duft von Grillfleisch und Holzkohle liegt in der Luft, Kinder jauchzen im Plantschbecken – es ist Sommer. Zwangloses Treffen mit Freunden, auf dem Grill liegen Steckerlfische und Hähnchenflügel und bis es soweit ist, isst man schon mal ein Stück Brot und stimmt sich auf einen schönen Abend ein.

Übrigens ist erwiesen, dass an Grillfesten die größte Sättigung von Brot und Saucen ausgeht, das man schon mal isst, bis die ersten Stücke vom Grill fertig sind, gefolgt von Salat und dann erst Fleisch, zu gleichen Teilen Fleisch noch nicht richtig durch, Fleisch gerade richtig und Fleisch angekokelt.

Da ist es doch gut, wenn der Wein wenigstens genau richtig temperiert ist, 6 bis 8 °C, das Glas soll ruhig beschlagen und die feinen Perlen steigen anmutig tanzend an die Oberfläche. Zarter Duft nach Apfel, Beeren und etwas Rauch, schmelzig-prickelnd am Gaumen, trocken, mit nicht zu weicher Perlage, eher ein wenig knackig, und erfrischend im Abgang. Dazu passen übrigens ganz wunderbar Erdbeeren, nur ganz leicht gezuckert, vielleicht ein Hauch Zitronenthymian dazu (muss aber nicht, liebe Puristen).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (3) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (48) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (5) Blaufränkisch (2) Blauzungenmarathon (3) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (2) Champagner (6) Chardonnay (15) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fingerfood (1) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (8) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (43) herzhaft (20) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (40) Kuchen (1) Küchenklassiker (51) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (4) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (95) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (2) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (2) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (29) Rind (6) Rindvieh (49) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (7) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (5) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (8) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (6) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (87) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (46) Winterküche (96) Winzer (2) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (10) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (206)