Dienstag, 10. Juli 2012

Ein lauschiger Platz...

…an einer schattigen Flussbiegung untermalt von leisem Plätschern, am blitzblauen See umweht von einer angenehmen Brise, die Füße im kühlen Wasser, auf einer sonnigen Waldlichtung mit fröhlichem Vogelgezwitscher oder in der bunten Bergblumenwiese einer Alm mit grandiosem Panorama. Wie oft habt Ihr Euch gedacht, Mensch, da müsste man mal ein Picknick machen? So ein richtiges, mit allem Pipapo!

Wir bei 180° machen das ja regelmäßig im Sommer. Das bedeutet für den Praktikanten: Poliertag!
Also bitte! Ohne auf Hochglanz poliertes Tafelsilber, strahlend saubere Gläser (es könnte sich ja der Nachbar ansagen) und nicht auch nur durch einen Kalkfleck getrübtes Porzellan fangen wir so ein Picknick gar nicht erst an. Blütenweiße Tischdecken und akkurat gebügelte Servietten verstehen sich von selbst. Ach ja, das Cabrio schaut natürlich auch aus wie frisch vom Band.


Am Picknicktag lädt der Praktikant dann Geschirr, Tischwäsche, den eiskalten, sorgfältig von susa ausgewählten Blubber und jede Menge Feines aus der 180° Küche in den Kofferraum und chauffiert uns Chefinen –gewandet in duftige Sommerkleider- zum Picknickplatz. Mit den Absätzen durch die Wiese ist immer ein bisschen blöd, aber wir müssen das Picknick ja nicht aufbauen.
Ja und dann geht’s los. Wenn sie könnten würden sich die Tischdecken unter den Unmengen Köstlichkeiten biegen, jeder hat ein wunderbares Glas Blubber in der Hand und wir lassen‘s uns, selbstverständlich unbelästigt von Wespen, Ameisen, Mücken und anderem Krabbelgetier, so richtig gut gehen.
Und damit Ihr künftig, wenn Ihr an so einem lauschigen potenziellen Picknickplätzchen steht, nicht mehr lang planen müsst, dürft Ihr einen Blick in unseren Picknickkoffer werfen.

Richtig erkannt! Das ist mal wieder eine 180° Sonderaktion, auch erkennbar am aufgerüschten Logo. Aber im Gegensatz zur Osteraktion ohne Verlosung. Der Praktikant ist momentan wirklich nicht abkömmlich, liebe Leserinnen.

Ich darf den Koffer als erste für Euch öffnen und starte das 180° Sommerpicknick mit einem Meeresfrüchtesalat...



Meeresfrüchtesalat (8 kleine Picknickportionen)
1 Oktopus ca.500g
1 Zwiebel
1 Karotte in grobe Stücke geschnitten
1 Stück Fenchel
1 Knoblauchzehe
1 Scheibe Ingwer
½ TL Pfefferkörner
½ TL Koriandersamen

Vinaigrette:
100ml leichte Geflügelbrühe
100ml Zitronensaft
100ml Olivenöl
1TL Salz
3TL Zucker (nach Geschmack)

Gemüse:
1 Karotte
2 Stangen Staudensellerie
3 Frühlingszwiebeln
50ml Gemüse- oder Geflügelbrühe

nach Geschmack gekochte Miesmuscheln und Garnelen
Reichlich frisch gehackte Petersilie

Oktopus in Salzwasser mit Gemüse und Gewürzen weich kochen. Das dauert je nach Größe 40 min bis über eine Stunde. Noch warm in Scheiben schneiden und mit der Vinaigrette übergießen. In einer Pfanne dünne Scheiben Karotte, Staudensellerie und Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig anschwitzen, Brühe angießen, bissfest garen und zum Oktopus geben. Wer mag gibt auch noch ein paar gekochte Miesmuscheln und Garnelen dazu.

Vor dem Servieren fein gehackte Petersilie untermischen.

Kommentare:

  1. Dieses "Mensch, da müsste man mal Picknick machen" haben wir in der Tat schon sehr häufig gedacht. Meistens ist dann aber der Rucksack schon leer, bis auf ein paar trockene Kekse, ein paar Schokoladenkrümel und einen lauwarmen Rest Weinschorle. Und der nächste Praktikant ist meilenweit entfernt.
    Aber zumindest einmal muss das im Sommer sein. Dein Meeresfrüchtesalat steht für diesen Fall ganz sicher auf der Liste. Mal gespannt was da noch so für Köstlichkeiten aus eurem Koffer kommen.
    Der Wilhelmshof-Sekt, den Du eingepackt hast, ist für einen solchen Anlaß auf jeden Fall eine sehr gute Wahl :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da darfst Du auch gespannt sein, Matthias. Beim Praktikanten sind wir Mädels das auch :o). Und der Wilhelmshofsekt ist ja fast immer eine gute Wahl :).

      Löschen
  2. Mensch, ja, genau, Picknick. Fast wäre mir das aufgerüschte Logo entgangen. An schönen Plätzen, mit Menschen in duftenden Sommergewändern - auch gut. Und der Meeresfrüchte-Salat - das Beste.

    Würde mir noch jemand freundlicherweise erklären, wie man Insekten-abweisend wirkt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach den Praktikanten mit Fliegenklatsche ausstatten.

      Löschen
    2. Abzuraten ist von allen altbekannten Hausmitteln, die Insekten abhalten sollen, wie Lavendelsäckchen und Citronellakerzen. Inzwischen haben die Insekten ihren genetischen Code umprogrammiert und begriffen, dass diese Ingredienzien ein sicherer Hinweis auf Humanvorkommen sind.

      Löschen
  3. Das erste Bild kommt mir sehr bekannt vor ...
    Picknick - ein schönes Thema! Wieviele Plätze habe ich schon beim Wandern gesehen und dann zu H gesagt: hier müsste man ein Picknick machen! Kein einziges wurde dann in der Realität umgesetzt. Ist es doch im Gasthaus so viel bequemer!
    Ich erinnere mich an die Badeausflüge mit meinen Eltern und Freunden: da wurden Wurstsalat, Erdäpfelsalat, Wiener Schnitzel, Fleischlaberl, Obstkuchen in Tupperware gepackt, und mit Ribiselsaft und Bier in diesen schrecklichen Plastikkühltaschen verstaut. Ich habe heute noch einen Horror vor diesem Plastikzeug! Man sass auf kratzigen Wolldecken und Gössen, Wespen, Bremsen und Ameisen hatten ihr eigenes Picknick mit uns. War das schön!
    Seit zwei Jahren mache ich im Sommer Dauerpicknick: wir (auch die Gäste) schleppen Tabletts und Körbe voll mit Geschirr, Gläsern und Essen, Melkeimer (sehr praktischer und billiger Ersatz für Eiskübel) mit Eis und Weinflaschen zur rund 50 Meter entfernten Waldwiese mit dem grossen Holztisch oder nicht ganz so weit zur Mole an den See - je nach Lust und Wetter. Macht immer noch Spass!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eure Picknickvariante klingt richtig gut! So eine Plastikkühltasche kann aber durchaus gute Dienste leisten. Kommt halt auf den Inhalt drauf an.

      Löschen
  4. Kann es sein, dass da der werte Herr Praktikant die Tischdecke mit der 180-Schürze verwechselt hat?

    AntwortenLöschen
  5. Nein Sewwi, da muss ich ihn jetzt in Schutz nehmen. Das ist unsere 180° Serviette in 180° CI. Die blütenweißen Tischdecken kommen noch...

    AntwortenLöschen
  6. Picknick! Das haben wir, als ich Kind war, immer mit Wiener Schnitzel und Erdäpfelsalat am Neusiedler See gemacht. Und ich glaube, seit dieser Zeit habe ich nicht mehr gepicknickt. Danke fürs Erinnern, dass das was Schönes ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann wirds aber mal wieder Zeit :o)

      Löschen
  7. Ach ist es wieder so weit? Habe ja meine Fähigkeiten an der Fliegenklatsche (Flegeljahre, mein Telefon wollte wirklich Flegeljahre schreiben tststs....) geübt und auf Bremsen optimiert. Weil die Damen ja immer gerne am Wasser, wie Bremsen halt auch.

    Aber dieses Polieren muss doch echt nicht sein. Ich meine, wer schaut denn bei diesem Angebot noch auf das Besteck? Zumal die Schönheit der Chefinnen ohnehin schon blendet!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (33) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (2) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (49) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (56) Sommerküche (85) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (22) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (204)