Dienstag, 28. Februar 2012

Die Achte von links…


Ja, ja, das Außennetz, das weltweite...

Susa hat ja hier über Meinungen und Erfahrungen zum Thema Communities Einiges zusammengetragen. Ich muss da kurz dran anknüpfen, weil Teile des hundertachtziggrad- Teams am letzten Wochenende auf "Fortbildung" waren. Workshop in Sachen Foodfotografie, im Profifotostudio mit Profifotograf und Profistylistin.

Und, was mir ja irgenwie doch wichtig ist, einem Menü, das wir gemeinsam zubereitet haben. Schließlich musste es ja was zum Fotografieren geben; und vor allem zum Essen! Und organisiert wurde das alles in den Niederungen von Facebook. Und wir hatten, neben neuen Erkenntnissen auch noch echt viel Spaß!

Bei 100° von Gwex wird in Kürze etwa über die Veranstaltung nachzulesen sein; und wenn es noch anderweitig erscheint, dann werde ich die Links unten noch anhängen. Von hier aus ein ganz herzlicher Dank den Organisatoren!

Ich selbst hatte ja die reinste Lustreise. Die auf dem Eingangsfoto abgebildete "Strecke" wurde von einem wunderbaren rheinischen Menü begleitet und ich war mittendrin dabei!

Zwei Dinge dürften dem geübten Beobachter auffallen:
  • "Das kann doch nur bei Familie susa gewesen sein!" Stimmt; Ätsch!
  • "Die Flasche ganz rechts außen, also die Achte von links, passt so nicht in die Reihe"  Stimmt auch, den gab es am Sonntag zum Frühstück!
Na ja, nicht direkt zum Frühstück, aber so in der Gegend. Und natürlich auch nur ein Glas. Übrigens ein "Château Pichon, Longueville Baron, 1999"

Tja, und wenn ein Wein sich "geöffnet" hat, dann meint man ja damit, dass die Aromen frei werden. Aber öffnen kann man ja auch eine Türe und eintreten; in diesem Fall würde man wohl in eine Werkstatt kommen. Also so einen kleinen, feinen Handwerksbetrieb, der mit feinsten Materialien arbeitet. Mit Zedernholz, von dem mit einem feinen Stechbeitel noch kleine Späne abgenommen werden müssen. Mit Leder, das so gepflegt ist, dass den noch verbliebenen Gerbstoffe genußvoll nachgeschnüffelt wird. Die verwendeten Stoffe wirken recht straff und fühlen sich doch fein und gediegen an.

Wahrscheinlich steht irgendwo ein kleiner Ofen, in dem die Späne vor sich hin glimmen und aus dem ein Hauch von Rauch kommt. Außerdem gönnt sich der Meister vermutlich hin und wieder eine Pfeife. 

In der Werkstattküche steht ein Mörser, mit einem Rest von frisch gemörserten Gewürzen. Nur der Fruchtkorb ist bereits recht geplündert, was wohl daran liegt, dass die Türe schon am Vorabend aufgemacht wurde. Aber es könnte mal so was wie Himbeere, vielleicht mehr noch Sauerkirsch gewesen sein. Und ein paar Blumen stehen auch noch da; nicht mehr ganz frisch, aber doch passend.

Manche Betriebe besichtigt man ja im Schnellverfahren; die üblichen Maschinen und prozessorientierte Anordnungen. Aber bei diesem hier angedeuteten Handwerksbetrieb darf geschwelgt werden. Im Ertasten der Materialien, im Erschnüffeln der Atmosphäre, und einfach im Gesamteindruck. Und wer dann wieder nach draußen getreten ist, wird noch eine ganze Weile in der Erinnerung verharren. 

Ach ja, Wein ist übrigens keine ernste Sache! Bin aber trotzdem froh, dass der Baron jetzt auch im Keller liegt. Die "Comtesse" macht dann aber wieder die susa.

Die Beiträge der anderen Blogger:

Lichtgestalt von bushcook
Premiere, und heute kein Rezept  von kaquu's Hausmannskost
Und jetzt ist auch der Beitrag von Gwex am Start 

Kommentare:

  1. Christine Ramian28.02.2012, 12:29:00

    Ja, bei dieser Fortbildung hatten wir sehr viel Spass und ich kann mich nur den Worten vom Praktikanten anschließen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich durchaus Verständnis habe, wenn jemand den Kopf schüttelt ob des Aufwandes, mit dem wir unser Hobby betreiben. Aber wie viel Spaß dieser Aufwand macht, ist halt nicht jedermann offensichtlich. ;-)

      Löschen
  2. Fein Gottfried, da werden die Scheffinnen wohl zufrieden sein. Und am Abend vorher waa der noch viel besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leo, selbst in meinen jungen Jahren habe ich gelernt, dass Frauen im Allgemeinen und Scheffinnen im Besonderen, selten und wenn dann nur kurz, zufrieden sind.

      Danke übrigens, dass Du was übrig gelassen hast.

      Löschen
  3. Wobei ich sicherheitshalber noch erwähnen möchte, dass a) das Foto da oben von mir stammt (ich übe noch seeehr) und b) aufgenommen wurde, ohne auch nur etwas des aus dem im Workshop gelernten umzusetzen und c) wo sind die Fotos von Herrn Praktikanten???

    AntwortenLöschen
  4. In erster Linie sind wir ja ein Genußblog was sich aus diesem Foto durchaus ergibt. Finde ich jedenfalls. Und das mit dem Üben und Umsetzen des Workshopinhaltes habe ich mir ganz fest vorgenommen. Aber mit Weile halt.

    Dass ich (=Mann) nicht multitaskingdingens bin, dürfte bekannt sein. Und wenn eine Kamera neben einem Messer liegt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich den Küchenaufgaben zuwende deutlich höher.

    AntwortenLöschen
  5. wollte nur noch sagen, das ich immer noch diesen herrlichen Duft des Skrei in der Nase habe

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (33) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (2) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (49) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (56) Sommerküche (85) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (22) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (204)