Sonntag, 20. November 2011

Das 180°-Weihnachtsmenü 2011 - zur Vorspeise Riesling


Bei Tonis Badewannengeschichte fiel mir natürlich sofort diese wunderbare Geschichte vom Karpfen Ferdinand ein, der ganz im Sinne der weihnachtlichen Liebe, das Weihnachtsfest in der Badewanne überdauerte. Und dann komm ich schnell auf Heinrich Böll, der ziemlich zu Unrecht in letzter Zeit in Vergessenheit gerät und der doch so wichtig für die Verarbeitung der Kriegs- und Nachkriegszeit im Wirtschaftswunderdeutschland war. Und der es wie kaum einer verstanden hat, zu erklären, aufzuklären ohne zu verletzen, der den vom Krieg geschwundenen Seelen ein Gesicht gab. Dann fällt mir auch wieder die Satire "Nicht nur zur Weihnachtszeit" ein, von Tante Milla, die nach den entbehrungsreichen Kriegsjahren gar nicht mehr aufhören konnte, Weihnachten zu feiern, jeden und jeden Tag.

Tonis Karpfen hatte ein etwas abrupteres Ende als der Karpfen Ferdinand, aber ein Karpfen in der Badewanne hätte wahrscheinlich auch nur den Tierschutz auf den Plan gerufen, das ist auch keine artgerechte Haltung. Dann also lieber die bestimmungsgerechte Verwertung.

Und so ein zartes Törtchen mit Räucheraromen, Fisch, Kräutern, Eierkuchen, klar, das könnte natürlich durchaus auch einen Chardonnay vertragen. Aber zu Weihnachten bekommt das Fischtörtchen einen Riesling zur Seite gestellt, weil zum Karpfen gehört ein Riesling, das war Großvatergesetz. Und zwar einer von der Mosel.

Gut, Opa, da sollst Du recht behalten.

2010 Schiefer Riesling
Van Volxem, Mosel

von den 2009ern van Volxems haben wir ja Anfang des Jahres zum Frühjahr getrunken und so soll nun einer aus dem viel versprechenden Jahrgang 2010 uns zum Jahresende das Weihnachtsmenü verschönen.

Vielleicht ist es noch ein wenig früh, wahrscheinlich ist er nächstes Jahr noch harmonischer, abgerundeter, aber ich werde ihm ein wenig Luft gönnen, vielleicht dekantiere ich ihn sogar, und dann kann ich diesen wunderbar stoffigen, komplexen Riesling genießen: der erste Schluck zuerst mal ohne Essen, ein wenig in den Wein hineinhorchen, schnuppern, kosten. Der Wein duftet fein nach exotischen Früchten, etwas Melone, Aprikose, Pfirsich, reifer Apfel, Zitrus und gleichzeitig nach kühlen Mineral und auch am Gaumen dominieren diese beiden aromatischen Eindrucke Frucht und Mineral, dazu von seidig-schlanker Textur, zart cremig, und ein wunderbarer Abgang.

Der Wein und das Essen bilden ein starkes Paar und eine spannende Kombination.





Kommentare:

  1. Ja, das ist wirklich eine köstliche (Vor)Speise! :)

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn das ein Kalendertürchen wäre, würde ich behaupten, “nur für mich gemacht”.

    Wobei ich gar nicht wüsste, dass ich schon mal berichtet habe, wie sehr ich den Herrn Böll, bzw. dessen Schriften schätze. Und “Nicht nur zur Weihnachtszeit” gehört ja zu den großen Würfen. Auch wenn die Schmerzen des Betrachters ab einem bestimmten Punkt körperlich werden und das Ganze mit Weihnachten ja im Grunde nichts zu tun hat.

    “Zum Karpfen gehört ein Riesling” ist eingängig. Kann ich mir merken!

    Dass ich die Sachen von Van Volxem "ganz schlimm" finde, weißt Du ja!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe natürlich ein paar Gedankensprünge unterschlagen, vom Karpfen Ferdinand (ich glaube da zeichnete Böll auch fürs Drehbuch mit verantwortlich) geht es zu erst über die "unberechenbaren Gäste" mit dem Nilpferd in der Badewanne und dann erst zu Tante Milla. Und auch die Verfilmung mit Edith Heerdegen (hach solche Schauspielerinnen gibt es heute auch nicht mehr) und René Deltgen ist einfach sehenswert.

    Ja ganz schlimm die van Volxems und die 2010er sind noch schlimmer als die 2009er ;o)).

    AntwortenLöschen
  4. Van Volxem! Das erinnert mich an gar viele schöne Stunden und leckere Speisen...Da soll nochmal einer behaupten, Weihnachten wäre nur einmal im Jahr :o)

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee, zum Karfen, van Volxem zu servieren, gefällt mir. Die schöne Rieslingsäure dürfte die Leichtigkeit sehr betonen. Noch etwas gefällt mir an Deinen klassischen Weinvorschlägen: Sie sind wahnsinnig vernünftig, was die Bekömmlichkeit angeht: An Feiertagen mit grossem Menue, schon Nachmittags Punsch und zum Kochen Champagner bleiben die dicken fetten Wuchtbrummen besser im Keller liegen, sonst kippt schon frühzeitig aus den Latschen...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (33) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (2) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (49) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (56) Sommerküche (85) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (22) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (204)