Samstag, 8. Oktober 2011

„Mein schönstes Urlaubserlebnis…“



Da schreibt die Susa mal so beiläufig bisschen über ihren Urlaub und Urlaub im Allgemeinen und im besonderen Katastrophenfall und bastelt da also einen sehr ansprechenden Post zusammen.

Puuuuuh, denke ich, das Thema ist abgegessen; wasnglück! Muss es zu laut gedacht haben; denn als ich zufällig in den Dienstplan schaue, fällt mir fast die Unterkiefer auf die Tischplatte; als ich lese: 

„06./07.10. Praktikant - sein Urlaub“ 

Wo ich doch da praktisch nie mit tollen Erlebnissen aufwarten kann. Meine Urlaube sind wie ich; grundsolide und langweilig. Im Sommer gehe, laufe, kraxle ich die Berge hoch und runter und im Winter fahre ich sie hoch und runter; immer das Gleiche. Ich meine, ich erwarte ja auch nichts anderes!

Gut, dieses Jahr war ich am Anfang erst mal ein wenig Volkswandern. Das ist ja schon ein bisschen Abwechslung. Dafür sind mir die Staus auf Hin- und Rückweg namentlich bekannt. So wie sich umgekehrt die Bäume und Sträucher im Montafon verneigen: „So, seids auch wieder da.“ Und da Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten nicht erst mühsam erkundet werden müssen, kann noch über drängende Fragen wie „Regionalität und Weltherrschaft“ nachgedacht werden. Und natürlich ob es ein Rezept mit Mascara (was ist das eigentlich?) gibt.



Zur Montafoner Regionalität:

Außer dem „Sura Kees“ einem Sauermilchkäse, weiß ich kein weiteres Produkt oder Gericht, dass regionaltypisch ist. Der Sura Kees sollte jeweils getestet werden, da er, je nach Alm von der er kommt, doch recht unterschiedlich schmeckt. Manchmal ist er etwas zu gummiartig.  Ist, gewürfelt mit feinen Lauchzwiebelringen, Salz, Pfeffer und einem guten Kürbiskernöl, eine schnelle und frische Jause.

Die Gastronomie ist auf einem anständigen Niveau, allerdings was das Angebot angeht, für meinen Geschmack etwas zu austauschbar. Schön ist, dass es im Grunde keine Unterscheidung zwischen Lokalen für Einheimische und für Touris gibt. Die Weinkarten sind, auch in den einfachsten Kneipen korrekt geschrieben und der Wein kommt in guten Gläsern. Das Angebot ist fast ausschließlich österreichisch. Wobei, im Hotel Löwen, Schruns gibt es einen „Petrus“ für € 1.800,00 was mir ein Schnäppchen zu sein scheint.

Die regional ausgerichtete Produktauswahl ist, zumindest das Fleisch betreffend vorbildlich. Seit einigen Jahren gibt es das Projekt „Albschwein“. Das sind Tiere, die mit Freigang auf verschiedenen Alpen aufwachsen und im Herbst geschlachtet werden. Verkauft werden keine einzelnen Stücke, sondern nur Pakete mit allerlei verschiedenen Fleischteilen.

Käse kommt vorzugsweise aus dem Bregenzerwald und die größte Molkerei des Landes Vorarlberg hat nur „Silofreie Milch“ im Angebot. Wer im Sommer dort ist, sollte unbedingt die Albbutter probieren.


Aber zurück zu den wirklich wichtigen Dingen.

Nachdem uns missboulette so freundlich avardtiert  hatte, sollte ihr ja ursprünglich mit meinen Beitrag die Weltherrschaft angetragen werden. Matthias war dann so freundlich, dieses Projekt mit einem der genialsten Kommentare überhaupt  schon im Vorfeld zu erledigten. Ich schätze mal, dass diese Weinkellergeschichte die Leute abhält.

Apropos Matthias; haben wir uns eigentlich schon mal drüber unterhalten, wie wir Ihnen dieses Jahr das erste Kalendertürchen öffnen lassen? Und ehe ich mich unter die Matthiasche Inspirationspartikelbrause begebe, gibt es noch etwas Gemüse, das sozusagen das „Amuse“ eines „Hundert Tage Grün-Rot-Menüs“ war.

Das Lamm von meinem letzten Beitrag war da übrigens der Hauptgang. Und dass sich Eline beim Blumenkohltörtchen an Steinheuer erinnert fühlt, mag daran liegen, dass ich es aus dessen Kochbuch geklaut habe.


gefüllte Paprikaröllchen

Gefüllter Wirsing

Karotten mit Erbsencreme

Wachteleitoast

Kommentare:

  1. Hmmmm, da möchte man lange Finger bekommen :)!
    Und sehr schöne Bilder aus den Bergen!

    AntwortenLöschen
  2. Dolles Panorama,auch da auf dem Schnasselteller! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich fasse mal zusammen: Du bist grundsolide und langweilig, schaust nur eher zufällig auf den Dienstplan, das Montafon ist ganz nett und Matthias behält die Weltherrschaft. Aber um noch mal die Überschrift zu strapazieren: was war jetzt Dein schönstes Urlaubserlebnis?

    Die erstes Adventskalendertürchenfrage ist allerdings mehr als zurecht gestellt!

    AntwortenLöschen
  4. Urlaubserlebnisse werden total überbewertet.

    AntwortenLöschen
  5. Und womit sind denn jetzt die Paprika- und Wirsingröllchen gefüllt?
    Da hast du wohl bei der ganzen Philosophiererei wieder mal ds Wesentliche vergessen: das Rezept...oder zumindest eine konkrete Beschreibung. Manoman, Gottfried, wir sind hier kein Reise-, sondern ein GE-NUSS-BlOG...

    der macht micht waaaaahnsinnig!!! ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Über solch unwichtige Fragen wie Weltherrschaft sind wir doch alle schon längst hinweg, oder?

    Beschäftige mich lieber mit wirklich wichtigen Sachen, auf die mich Suse gebracht hat - Miss(blog)wahlen! Suche noch nach geeigneten Kandidatinnen - und Jurymitglieder wären auch nicht verkehrt. Vielleicht auch ein mögliches schönes (Urlaubs)erlebnis?

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind schon nett. Ob Gottfried sie selber geknipst hat? Ansonsten sind mir Praktikanten und andere Mitmenschen, die in die selben Urlaubsorte mehrfach fahren, ziemlich suspekt. Langweilig - echt!

    AntwortenLöschen
  8. Der Spannungsbogen hätte von einer geschickt eingeflochtenen Geschichte über Katzenfutter sicher provitiert.
    Schade.
    So bleibt das ganze doch etwas flach.

    Wer n Häppchen?

    AntwortenLöschen
  9. @Heike
    Flach? Na, schau dir doch mal die Berge an. Die sind doch alles andere als flach. :o))

    AntwortenLöschen
  10. Die Wirsinghäppchen lachen mich aber ganz besonders an. Da wäre ich auch für ein Rezept dankbar.

    Für irgendwelche Blog-Award-Castings stelle ich mich gerne als Jurorin zur Verfügung, Freitag würde mich der Leo allerdings vertreten ;o).

    AntwortenLöschen
  11. Das erinnert mich an meinem Urlaub in Meran, einfach köstlich die gefüllte Paprikaröllchen :) Werde es mal die Tage zu Hause ausprobieren. Lieben Gruß Mareike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (3) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (5) Blaufränkisch (2) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (8) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (43) herzhaft (20) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (39) Kuchen (1) Küchenklassiker (50) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (4) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (95) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (2) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (2) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (29) Rind (5) Rindvieh (48) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (5) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (7) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (6) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (87) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (46) Winterküche (95) Winzer (2) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (9) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (206)