Freitag, 6. Mai 2011

susa am Freitag ..... 2008 Riesling "Weinberg Mendelssohn", Schmitt's Kinder

  • Um sein Gewicht zu halten, muss man auch mal essen, wenn man keinen Hunger hat.
  • A balanced diet is a bar of chocolate in each hand!
  • Was man bei einer Diät als erstes verliert ist die gute Laune, danach die Geduld.
  • Das erste, was bei einer Diät abnimmt, ist das Portemonnaie.


Kennt Ihr noch mehr derartiger Sprüche?  Und überhaupt -  wer hat nicht irgendwo eine Jugendsünde in Form des Atkins-Taschenbuchs oder noch ein paar Hefte der Brigitte-Diät herumliegen. Glücklich der, der essen kann was er will, er nimmt nicht zu – alle anderen kämpfen, mal mehr mal weniger und auch der Erfolg ist leider sehr ungerecht verteilt.

All diesen Menschen ist der heutige Tag gewidmet, seit 1992 ist der 06. Mai "Internationaler Anti-Diät-Tag".


Diät, das Wort kommt aus dem Griechischen, abgeleitet von dίaita, was Lebensweise bedeutet und zunächst einmal gar nichts mit Abnehmen oder Vermeiden von Krankheiten zu tun hat. Und mit dίaita war auch nicht nur Essen und Trinken gemeint, sondern die Gesamtheit menschlicher Lebensführung, die Gemütsverfassung, das soziale Handeln – eben alles, was der Mensch als gesellschaftliches Wesen zu einem sinnvollen und erfüllten Leben braucht. Gesundheit, Essen und Trinken war da nur ein Aspekt unter vielen anderen. Es wäre sicher wünschenswert, wenn man sich heute wieder mehr dieser Wortbedeutung zuwendet.

Aber dann hab ich noch so einen Kalauer gelesen:

Wie Sie in zehn Minuten  5 Kilo verlieren? – Werfen Sie einfach alle Diätbücher weg!

Das kommt sofort auf den to-do-Zettel für den Praktikanten. Der soll mal das Hundertachtziggrad-Kochbucharchiv nach solchen Büchern durchsuchen und sie alle gnadenlos aussortieren, oder wenigstens ganz hinten in die Ecke stellen.

Denn bei uns steht Genuss an erster Stelle, Einsatz guter Zutaten, die Freude am Kochen, am Essen und am Trinken, bewusstes Genießen und aufhören, wenn man satt ist. Ist doch gar nicht so schwer. Wenn es nur nicht so verdammt lecker wäre. Da kann, ach da muss man doch noch einmal einen Nachschlag holen, zB von Tonis verführerischem Kalbstafelspitz mit diesen zarten knackigen und hocharomatischen Gemüsen, das ist Frühling pur. Ist doch alles ganz leicht, und so gesund.

Und zur Abrundung unserer speziellen Hundertachtziggrad-Diät gibt es natürlich Wein zum Essen. Normalerweise ist ja die Kombination Tafelspitz/Grüner Veltliner gesetzt, aber es darf ja alles nicht zu vorhersehbar sein, wo bleibt denn sonst die Spannung und Überraschung.


Wobei - ein deutscher Riesling, hätt man sich doch auch denken können. Obwohl aus Franken?

Der passt so fein, der strahlt eine zarte Kühle aus, die ein wenig im Gegensatz zur warmen Gemütlichkeit des rundlichen Flaschenformats steht. Aber wichtig ist ja im Glas und am Gaumen und nicht wie die Flasche aussieht oder das Etikett.

2008 Riesling Spätlese trocken GG
Randersackerer Pfülben, Weingut Mendelssohn, Schmitt's Kinder, Franken°°°

Als erstes riechen wir einen feinen Duft nach Pfirsich, Stachelbeere, florale Noten, dann am Gaumen zeigt sich der Wein saftig, frisch, durchaus elegant, feine Säure und insgesamt sehr angenehm, sehr gute Mineralnote und ein recht langer komplexer Abgang. 

Der lässt allen Komponenten des Essens ihren Raum und verbindet das feine zarte Fleisch und die knackig-herbsüßen Gemüse miteinander und steht auch neben der cremigen Sauce.

Der Weinberg Mendelssohn hat übrigens wirklich einmal der Familie des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy gehört, Schmitt hat ihn von den Erben gekauft und obwohl er eigentlich zu der Lage Randersackerer Pfülben gehört, so wird er doch getrennt gelesen und gekeltert.

Prost!

Kommentare:

  1. "Falls Sie sich auch angewöhnt haben, jede neue Diät zu studieren, werden Sie feststellen, dass alle gnädigerweise auf dasselbe rauslaufen, nämlich auf die Information, dass Pommes frites verboten sind."

    Rosalind Russel
    Schauspielerin, 1907 - 1976

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das sind mal Aufgaben, die auch Praktikanten lieben.

    Erledigt! Im Grunde gab es gar kein richtiges Diätbuch; hätte mich auch gewundert. Meine extrem gutaussehenden Cheffinnen sind von diesem Thema praktisch Lichtjahre, oder zumindest viele Kilo weg.

    Und davon abgesehen: wer interessiert sich schon für „Hungerhaken“?

    Alle wichtigen Hinweise für „Genuss statt Diät und trotzdem nicht zunehmen“ stehen ohnehin hier und auf den Seiten der geschätzten Kollegen.

    Der Wein scheint mir ein sehr guter Kontrapunkt zum Sommernachtstraum zu sein.

    AntwortenLöschen
  3. Und im Ernstfall kann man dann bei mir ja nachlesen, wie man im Rahmen einer Eichhörnchendiät wieder glücklich UND gut gelaunt abnehmen kann! :))

    AntwortenLöschen
  4. einen habbich noch!

    "Frauen sollten lieber versuchen, zuzunehmen, statt dünner zu werden. Denn je dicker wir sind, desto mehr Platz beanspruchen wir, und desto mehr muss man mit uns rechnen. Ich finde, alle Frauen sollten so fett sein wie ich."

    Roseanne Barr

    AntwortenLöschen
  5. Ich war ja der Überzeugung, dass fränkische Rieslinge nicht so meins sind, bis mich der Praktikant mit o.g. vom Horst Sauer (oder, Gottfried?) vom Gegenteil überzeugt hat.

    Übrigens: die Komplimente macht der ganz freiwillig, da steht keine von uns mit dem Nudelholz dahinter :o)!

    AntwortenLöschen
  6. Da hätt ich direkt auch noch einen Anti-Diät-Spruch: "Wie die Welt ohne Männer aussehen würde? Lauter dicke, glückliche Frauen und keine Kriege ... " Leider hab ich keine Ahnung, von wem der ist.

    AntwortenLöschen
  7. Genau Frau Toni; es war vom Sauer, Horst und dem seiner Tochter, die wo mir den Wein verkauft hat. Sicher unnötig zu erwähnen, dass der Praktikant was vom Lump mitbringt, vom Escherndorfer.

    AntwortenLöschen
  8. @ Turbohausfrau, der könnte glatt von mir sein ;o))

    AntwortenLöschen
  9. Ein Spruch von Bette Midler:

    "Einfach irre, wieviel Freizeit ich habe, seitdem ich mich nicht mehr wiege." Vielleicht verbringt sie jetzt ihre übrige Zeit mit Kochen ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Susa, was du so alles recherchierst. Anti-Diät-Tag!
    Unser diesjähiger Weinkurztripp geht ausnahmsweise nicht nach Franken, sodnern an die Mosel. Son Ärger aber auch, da hätte man doch glatt mal vorbeischauen können...

    AntwortenLöschen
  11. @Turbohausfrau:
    Vielleicht ist das ein abgewandelter Spruch von Elayne Boosler, einer amerikanischen Komikerin.
    Die hat mal gesagt: "Wenn Frauen deprimiert sind, dann essen sie oder gehen einkaufen. Männer hingegen fallen in ein fremdes Land ein. Es ist eine ganz andere Art zu denken".

    Ich hatte diese Sätze sehr lange in meiner Signatur beim ck. :) Den von Dir genannten kenne ich von einer dieser auf alt gemachten Postkarten mit einer sehr dicken Frau darauf. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (3) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (5) Blaufränkisch (2) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (8) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (43) herzhaft (20) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (39) Kuchen (1) Küchenklassiker (50) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (4) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (95) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (2) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (2) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (29) Rind (5) Rindvieh (48) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (5) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (7) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (6) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (87) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (46) Winterküche (95) Winzer (2) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (9) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (206)