Mittwoch, 3. November 2010

180° goes Bad Honnef


Wie vielleicht einigen unserer geschätzten Leser bekannt ist, haben sich Suse und Toni im größten deutschsprachigen Kochforum Chefkoch.de gefunden. Bei der Diskussion über ein Speckeis haben wir die gemeinsame Vorliebe für Menüs - ja noch mehr, die Begeisterung zur akribischen Planung eines solchen entdeckt und auch die geometrische Seite des Kochens hat uns beidermaßen fasziniert - Stichwort Winkelsumme im Dreieck ;o). Was schließlich auch Einzug in unseren Blognamen gehalten hat.

Gemeinsam haben wir also schon viele Stunden in der Küche bei Menüvorbereitungen verbracht, nicht ohne die Ergebnisse dann im Menüforum zu präsentieren. Und so ist dann wohl der Paul aka Beamtenwindhund, seines Zeichens Organisator des im CK schon legendären Kochtreffens in Bad Honnef auf uns aufmerksam geworden.

Im März diesen Jahres erreichte uns eine Nachricht von Paul, ob wir uns denn vorstellen könnten, für die Herbstveranstaltung ein Menü zu planen. Nach ausgiebiger Diskussion -wie wir ja fast alles ausgiebig diskutieren :o)- haben wir mit Freuden zugesagt.

Ab jetzt hieß es planen, ausprobieren, verwerfen, neu planen. In der Außenstelle Stuttgart wurden nahezu akademische Versuchsreihen zur Ermittlung des Geliergrades von Agaragar und der Schaumfähigkeit von Ingwer gestartet. Am Ende des ganzen stand ein erprobtes 5 Gang-Menü, unzählige Seiten mit Rezepten, eine beeindruckende Einkaufsliste und -wie sollte es auch anders sein- ein detaillierter Ablaufplan in Form einer Excel-Tapete, die jedes Projektleiterherz höher schlagen lässt. 

So ausgerüstet ging es dann letzten Samstag mit 30 hochmotivierten Hobbyköchen um 10 Uhr pünktlich los (streng nach Projektplan). Getreu dem Motto: total diszipliniert, mit vollem Ernst bei der Sache, am Herd zählt nur Leistung, da wird nicht gelacht, gell, Ralf! haben wir unser Programm durchgezogen. 

Die Teilprojektleiter bushcook für die Vorspeise, schnpasnase für Suppe und Fisch, gottfriedstutz für Hauptgang sowie Amuse und fibii für das Dessert haben mit eisernem Regiment ihren Gang geleitet. Der für die Versorgung verantwortliche Beamtenwindhund hatte die Logistik fest im Griff und das Controlling wurde mit souveräner Hand von UschiG geführt. Die verantwortungsvolle Aufgabe der Überwachung des Projektfortschritts haben wir natürlich selbst übernommen. Keine Terminverzögerung, keine Abweichung vom Rezept die uns nicht entgangen wäre. Für die Qualitätskontrolle der Pastafertigung war eigens Alberto angereist. Alkohol war selbstverständlich absolut tabu - streng und nachhaltig überwacht von Getränkewart Peter. Dass am Abend vorher alle ohne Besuch der Hotelbar frühzeitig ins Bett sind muss ich nicht extra erwähnen. Einer Probe der sensationellen Schnäpse aus der Produktion von schnpasnase (übrigens erhältlich im Schnapslädle Kohler) haben wir diszipliniert entsagt. Und so konnten wir mögliche Pannen wie herunterfallende Desserts, Albernheiten wie Hulahuppreifenaufführungen und Verletzungen durch Aufschnittmaschinen konsequent vermeiden. 

Dafür wurden Rehrücken ausgelöst, Fond gekocht, Entenbrüste geräuchert, Gelees und Mousse hergestellt und natürlich geschnippelt, geschnippelt, geschnippelt. Die konzentriert schweigsame Arbeitsatmosphäre wurde nur durch ein gelegentliches "Oui Chef" durchbrochen. Am Ende wurden wir verdient mit einem 5 Gangmenü belohnt. Ja, so war das! Oder so ähnlich...

Ach das Menü interessiert Euch auch? Na gut...
















Die Rezepte sind mit dem Titel über dem jeweiligen Bild verlinkt.


Und jetzt noch mal im Ernst an alle Beteiligten: es war Weltklasse! Wir sind gleichermaßen begeistert, wie super alles geklappt hat, wieviel wir gelacht haben und was für nette Leute wir kennengelernt bzw. wiedergetroffen haben. Ein dickes Danke an dieser Stelle noch mal an alle Beteiligten. Und wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen!!!



Kommentare:

  1. Meine Verehrung, die Damen 180° - das habt ihr und euere Kochsklaven aber toll gemacht!

    gwex

    AntwortenLöschen
  2. Chapeau!!!!
    Mensch bei so einer detaillierten Planung konnte ja eigentlich nix schief gehen! Also ich bin ja mal so was von den Socken. Das würde mir auch Spaß machen.
    Danke für den Bericht und ich warte mal sowas von gespannt auf die Rezepte.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Der Gwex: servus :)! Das waren aber keine Sklaven, die haben das ganz freiwillig gemacht

    @Sandra: das hat wirklich richtig Spaß gemacht. Die Rezepte hab ich mittlerweile verlinkt. Ein Klick auf die Titel und da sind sie

    AntwortenLöschen
  4. und ich war dabei - irgendwie.
    Der Ablaufplan hat schon sehr geholfen und die Truppe dort ist schon klasse. Und wenn was nicht lief waren 180° aber sowas von Hilfsbereit, so schön kann kochen sein ;-)

    Vielen Dank auch für die Erwähnung!

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben,
    es war einfach toll... hat Spaß gemacht und ich würde es jederzeit wieder tun... mit Euch planen... kochen... essen... lachen... Spaß haben und leicht geknickt wieder wegfahren... scheeeee wars!
    Grüßle
    fibii

    AntwortenLöschen
  6. Da tropft der Zahn :-) Toll siehts aus und Ihr hattet bestimmt viel Spaß! Was für ein super Menü! Viele Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
  7. @schnapsnase: das versteht sich ja wohl von selbst. Schließlich sind wir hier ein Genussblog. Sowas feines können, nein dürfen wir unseren Lesern nicht vorenthalten :)

    @fibii: genau, so war's :).

    @Andrea: ja, hat furchtbar viel Spaß gemacht. Auch wenn wir ein strenges Regiment führen mussten ;o)

    AntwortenLöschen
  8. also zun der Zeit, als ich die katholische Ordensschule St. Anno in Bad Honnef besucht habe, um dort meinen Abschluß an der Wirtschafts- und Verwaltungsschule zu machen, wurde solche Köstlichkeiten dort nicht gereicht.
    Wenns so gewesen wäre,wäre mein Notendurchschnitt vielleich noch etwas besser ausgefallen! ;)

    AntwortenLöschen
  9. Holy mackerel, sieht das wieder aus hier!! Klasse. Und eurem Anfang wohnte ein Speckeis inne, das find ich auch nett. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das köstlich aussehende Endergebnis lässt den Aufwand der Vorplanung erahnen - meine Hochachtung!

    AntwortenLöschen
  11. Ich möchte ich euch meinen absoluten Respekt für dieses raffinerte und sicherlich auch sehr köstliche Menü aussprechen. Sehr schöne Kombinationen und die Präsentation der Speisen ist auch sehr ansprechend.

    Meine Wellenlänge!!!

    Da wäre ich auch gern dabei gewesen.

    AntwortenLöschen
  12. @gwex
    da kennst du uns aber noch sehr schlecht, Versklavung haben wir gar nicht nötig, die haben förmlich darum gebettelt, mit uns kochen zu können :o))))))

    @schnpasnase
    Wat heißt denn hier schon wieder irgendwie?...manmanman, sei mal nicht so bescheiden, du Herr der Suppe und des Fisches und des Zitronenschaumes und...

    @fibii
    wir würden uns auch freuen, dich beim nächsten Mal wieder dabei zu haben

    @alle
    es hat unglaublich viel Spaß gemacht und wenn man es zu zweit durchführt, dann ist es wirklich doppelte Freude, vor allem, wenn man sich so gut ergänzt wie wir zwei.

    @Toni
    Wo haste denn das schicke Teil vom ersten Foto wieder gefunden? *duckundwech*

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein schöne Schürze; leider Singular.

    Bei einem neuerlichen Studium der Projektpläne ist mir allerdings ein gravierender Fehler aufgefallen. Nämlich, dass viel zuwenig Zeit für die Herren Teilprojektleiter vorgesehen war, um sich dem charmanten Dialog mit den vorgesetzten Damen von der Projektplanung und Leitung zu widmen.

    Aber da hätte man ja auch mal selber draufkommen können…

    Oder um es anders auszudrücken: Es war mir ein Vergnügen und ich habe mehr als nur gute Laune mit nach Hause genommen.

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen,
    "...total diszipliniert, mit vollem Ernst bei der Sache, am Herd zählt nur Leistung, da wird nicht gelacht, gell, Ralf! ..."
    Ja, genau, war eine toternste Sache... :-))

    Nee, es war einfach Spitze. Durch die gute Planung kam kein Stress auf und es blieb zwischendurch immer noch Zeit für einen Plausch bei einem Glas Wein... ääähhmmm... Wasser, meinte ich natürlich.
    Ich freue mich schon auf das nächste Mal.
    Ach...und
    wenn das so viel Spaß macht und man so hervorragendes Essen bekommt, wundert es mich, dass die Sklaverei ausgestorben ist.
    Also ich stünde jederzeit euch beiden als "Sklave" zur Verfügung. :-)))

    Lieben Gruß
    Ralf

    AntwortenLöschen
  15. Ihr Lieben!

    absolut treffend beschrieben........ ;-)
    wir hatten auch eine Menge Spaß bei dem Event und jede Menge neue Eindrücke mit nach Hause genommen. Little Dachsi spezialisiert sich nun Dank der tollen Rezepte und eines sehr geduldigen Teilprojektleiters auf die Desserts im Dachsbau, meinereiner ist für den Rest zuständig.

    Immer wieder gerne!!!!

    Liebe Grüße
    Dachsi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Toni, Hallo Suse,
    da mein Weihnachtsmenü auch fast ein 180° Menü wird muss ich jetzt doch hier mal an der Quelle gezielt nachfragen. Saibling: wie schafft ihr das, den Fisch "warm" auf den Teller bzw. zum Gast zu bringen?? 80 Grad, dann noch Haut abziehen - bei meinem Testlauf war der doch schon sehr kalt beim Servieren.
    Dass euer Menü wie immer KLASSE aussieht, und sicher auch ganz toll geschmeckt hat, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.Danke für das verlinken zu den Rezepten.
    Lieben Gruß sendet
    Gisela

    AntwortenLöschen
  17. @AT: ne echt, Du warst da in der Schule? Da fahren 180° mal nach Bad Honnef und AT war schon da :o)

    @Christina: ja, ein Speckeis hat uns zusammengeführt. Zumindest das Rezept dafür. Gekocht haben wir’s aber noch nie zusammen. @Suse: sollten wir eigentlich endlich mal machen.

    @Petra + Andreas: danke :)! Der Spaß hat den Aufwand aber locker wett gemacht

    @Suse: Du wirst es nicht glauben, die lag frisch gewaschen daheim. Aber gut, oder? Sonst hätte ich gestern kein Foto machen können, weil sie ja in der Wäsche gewesen wäre :o)

    @Gottfried: wichtiger Punkt, den wir bei der nächsten Planung unbedingt berücksichtigen sollten. - Wobei, an den Teilprojektleiter Hauptgang hätte ich schon die Erwartung, nein ich möchte sogar sagen den Anspruch, dass er sein Team soweit im Griff hat, dass er sich die Zeit nehmen kann ;o)

    @Ralf: hallo bei uns im Blog *strahl*! Endlich mal jemand ernster hier :o)

    @Dachsi: oh Neid! Einen Dessertspezialist bräuchte ich auch noch daheim. Fibii hat das aber auch wirklich klasse vorbereitet.

    @Gisela: ganz wichtig: Teller ordentlich! vorwärmen, die Haut zieht sich sehr schnell ab und den Fisch kann man danach auch nochmal kurz mit etwas flüssiger Butter bepinselt in den Ofen geben, bevor man ihn serviert. Eine heiße Sauce hilft auch noch. So richtig Knallheiß ist er allerdings nicht, find ich aber auch nicht schlimm.

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen meine Lieben,

    jetzt möcht ich in dieser Runde auch noch meinen Senf dazugeben. Super Bilder, schade, dass es noch keine Geruchs-Geschmacksbilder gibt. Sie geben das Ergebnis eines wunderschönen Tages und langer Vorbereitungen sehr gut wieder. Nicht wiedergeben können sie den Spass, den wir hatten.

    Nochmal vielen Dank an Suse und Toni und eure Stuttgarter Dependence. Mit Euch würd ich auf Tournee gehen.

    Ich freu mich schon aufs Frühjahr

    Beamtenwindhund

    AntwortenLöschen
  19. @"Das waren aber keine Sklaven, die haben das ganz freiwillig gemacht..."

    Es gab ne Nachrücker-Liste ! - noch Fragen ? *LOL*


    Hallo Toni, Hallo Suse,
    als Atomiseur gebrieft ;-) sag ich an dieser Stelle noch mal Danke für das tolle WE ;o)

    Bin gerne für weitere Schandtaten bereit. *clown*

    Liebe Grüße
    W.B.

    AntwortenLöschen
  20. Paul dieser Windhund ;-) hat Ideen: Hundertachtziggrad on Tour!

    Stelle ich mir ja großartig vor: die Chefinnen mit Geodreieck zwecks Innenwinkelkontrolle, fibii zelebriert das Dessert, schnpasnase macht nebenbei Sensorikunterricht, Paul hält Hof und ich durchsuche alle Taschen um sicherzustellen, dass das Alkoholgebot eingehalten wird.

    Ach ja, und Bushi macht den Stephan!

    Vergesst, Lanz, Mälzer und Co…

    *lol*

    AntwortenLöschen
  21. Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich gerne dabei gewesen wäre? :-D
    Hatte ich schon mal erwähnt, dass das Wahnsinn ist, was ihr da auf die Füße gestellt habt! :-D
    Man kann's nicht oft genug schreiben:
    Ganz großes Kino. Kompliment!

    AntwortenLöschen
  22. Huhu zusammen,

    schön, dass ihr alle mal in unserem heimeligen Blog vorbeischaut ;o)

    Wenn Tour, dann aber nur mit der gesamten Truppe, inklusive Getränkewart und Atomiseure, oder?
    So unterhaltsamm wie wir waren, ziehen wir dann als Kochsoap los und zur Belohnung fürs Anschauen gibt es für die Zuschauer dann das Menü.

    @Gottfried
    Alkoholgebot! :))) Gutes stichwort. One das Spitzengetränk der Limoncelloprofessorin läufts sowieso nicht.

    @Fritz
    bestimmt hast du, aber ich hör und les es immer wieder gern :o)

    AntwortenLöschen
  23. Hättste ja vorher mal Bescheid sagen können. Da wär ich glatt mal vorbeigekommen. Liegt ja umme Ecke...

    AntwortenLöschen
  24. Das Menü ist wirklich eine absolute Wucht!!! Ich gebe zu, dass ich im CK-Forum schon ein bisschen gespickelt habe und deshalb nicht ganz unvorbereitet bin. Aber Euer Beitrag hier ist die absolute Krönung. Ein paar einzelne Komponenten habe ich auch schon zum Nachkochen
    favorisiert.

    AntwortenLöschen
  25. da fällt mir nix mehr ein vor lauter staunen. Und dabei noch Zeit zum Blödeln finden!!das ist Kunst.

    AntwortenLöschen
  26. @Paul + Herr Stutz + Suse: was ne geniale Idee: Bad Honnef on Tour. Können wir die nächste Vorstellung in München machen :o)? Für Innenwinkelkontrolle brauch ich kein Geodreieck, das hab ich im Ingenieurinnenblut.

    @W.B. oh schön! Noch ein fleißiger BH Mitstreiter bei uns zu Besuch :)

    @Linda: Danke :)

    @Fritz: ach ich hör's auch nochmal gerne :)

    @Ilse: Wo liest Du jetzt bitte, dass wir Zeit zum Blödeln hatten? :o)

    AntwortenLöschen
  27. Hi
    ich möchte mich auch nochmal ganz herzlich bedanke.Es war einfach suuuuper !!!!Als ich anfangs die vielen Pläne sah die Gottfried an die Fliesen gepinnt hat,wurde mir ja erst ein bischen bang,aber das verflog rasch und es hat nur noch Freude gemacht.Gerne mal wieder.Ich werd jetzt im Treffen-Forum auf der Lauer liegen ;-)

    LG Barbara/Chiara

    AntwortenLöschen
  28. Chiara! Schön dass Du auch vorbeischaust :). Und bloß nicht vom Gottfried erschrecken lassen, der hat ja erstmal alle Rezepte bei sich gehortet. Alter Blender ;o).

    Über ein Wiedersehen würden wir uns auch freuen. War schon ein tolles Wochenende!

    AntwortenLöschen
  29. Wow, vor solchen Plänen fürchte ich mich immer - aber euer Essen sieht mal wieder Klasse aus!! Ihr scheint Organisationstalente zu sein!

    AntwortenLöschen
  30. Sie sind Organisationstalente!

    Und auf beengtem Küchenraum solche Kreationen zu schaffen, verdient zusätzlichen Applaus.

    Die Entenbrust, die Sößchens, das Rotweineis .... köstlich, schwelg.

    Die Truppe, die Chefs, es hat rundum gepaßt.

    Danke und sehr gerne wieder.

    Liebe Grüße

    simply

    (Eine Quelle für Buchenholzspäne kenne ich jetzt auch schon)

    AntwortenLöschen
  31. Ihr seid richtige Künstler. So etwas habe ich vielleicht vor zwei Jahren bei der Kochweltmeisterschaft in Erfurt gesehen. Absolute Klasse!!

    AntwortenLöschen
  32. @missboulette: kein Grund sich davor zu fürchten, das ist garnicht so wild

    @simply: schön dass Du auch vorbeischaust :). Falls Du mal Buchenspäne brauch gib Bescheid, ich hab noch jede Menge

    @Peter: Künstler waren die anderen, wir haben das ja nur streng überwacht ;)

    AntwortenLöschen
  33. @Chiara
    Dass war Absicht, dass die Pläne so imposant aussahen, zum Eindruck schinden :o) Und wi man sieht, hats ja auch geklappt :o)))

    @missboulette
    ohne den Plan hätte ich mich wohl eher gefürchtet...dass alles im Chaos endet.

    @Simply
    Auch von mir ein freuidiges Hallo und nochmals vielen Dank für das wohltuende Lob.

    @Peter
    Toni hats mir vorweg genommen. Wir haben die Köche quasi nur zur Kunstherstellung animiert, sonst nix.

    AntwortenLöschen
  34. Hallo an alle Chefinnen und TPLs! Das ist ja wohl absolut sensationell. Aber bei dieser Planung und mit diesem Team habe ich nichts anderes erwartet. Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden, was mir am besten gefällt. Sieht alles wirklich traumhaft lecker aus.
    Bewundernde Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  35. oh man da hab ich aber was verpasst - wunderschön habt ihr das gemacht - respekt... die schürze gefällt mir auch sehr gut... hochachtung euch zwei chefköchinnen!

    AntwortenLöschen
  36. kann mich allen Bewunderern nur anschliessen, absolute Superklasse, dieses Menü, es muss ein tolles Treffen gewesen sein, hab es leider zu spät im CK mitbekommen, da wäre ich gerne Küchensklave gewesen

    AntwortenLöschen
  37. @Stefanie
    Vielen lieben Dank. :o)

    @Alissa
    Dank auch an dich. Bei der Schürze ist dir bestimmt nicht entgangen, dass die Farbe super zu unserem Blo passt, oder?

    @Monika
    Ja, das war es in der Tat. Beim BH-Treffen lohnt es sich anscheinend auch, dass man sich auf eine Nachrückerliste setzen lässt, da doch immer ein paar Leute abspringen müssen...nur mal so als Tipp fürs nächste Mal.

    AntwortenLöschen
  38. Das ist hohe Kochkunst, mein Kompliment!

    AntwortenLöschen
  39. Sauber! Sieht gut aus das Zeug! Und mein Respekt vor der Aufhalsung der ganzen Aktion. Ich wüsste momentan besseres für die Nerven. ;)

    AntwortenLöschen
  40. @Alissa: schön Dich mal wieder zu lesen :)

    @Monika: den Nachrücktipp von Suse kann ich Dir auch empfehlen

    @Alex: Danke schön :)

    @Evi: so nervenaufreibend war es eigentlich garnicht. Zumindest für mich und Suse, dank unserem unglaublichen Support war das eine recht entspannte Angelegenheit :)

    AntwortenLöschen
  41. @Suse:
    achso, das war ´ne BH-Party!
    Ich dachte, da wurde vornehmlich gekocht.
    ;o)

    Aber bei allem Quatsch, möchte ich doch auch meine Hochachtung kundtun! Ich würde mich jederzeit von Euch versklaven lassen.
    Aber mit Freikaufbrief, bitte.
    Sonst muss ich am Ende noch ein Buch schreiben mit dem Titel "Tante ATs Hütte" oder so.
    ;)

    AntwortenLöschen
  42. Es verschlägt mir ja selten die Schreibe, aber wenn jemand so verpeiltes wie ich sowas lesen darf (muss), dann fällt mir nichts mehr ein. Dieser Plan wird mich bis an mein Lebensende verfolgen. Ihr seid meine Heldinnen. Forever!

    AntwortenLöschen
  43. Besser spät als nie....

    .... kommt hier ein urlaubsverhinderter Nachzügler. Mir hat es auch gewaltigen Spaß gemacht und das Ergebnis war mehr als überzeugend. Die Vorspeise war von Anfang an "meins" und ich war sehr froh über meine spontane Entscheidung.

    Vielen, vielen Dank an Euch zwei und an das tolle Vorspeisen-Team. Das machen wir wieder!

    lg
    bushcook

    AntwortenLöschen
  44. @Alex
    auch von mir ein dickes Danke schön :o)


    @Evi
    naja, man muss das ganze als Ausgleichsprogramm sehen, lenkt von den Alltagswidrigkeiten ab und wie Toni schon schreibt, wir waren toooootal enspannte Aufpasser.

    @AT
    über das, was nach etlichen Flaschen Wein, Sekt und sonstigem passierte, hüllen wir uns in Schweigen...ich kann mich auch gar nicht mehr so richtig an alles erinnern :o)))

    wenn du ein Buch über uns schreibst, bei dem wir gut wegkommen, dann bekommen wir das mit der Versklavung sicher gut hin. :o)

    @schnuppschnuess
    Welch Dramaturgie und alles nur wegen eines Menüs, ich bin platt ;o)

    @bushi
    wir waren übrigens achu sehr froh, dass du dich gleich für die Vorspeise entschieden hast :o)
    Das war sehr souverän und eine Wiederholung ist auch von unserer Seite nicht auszuschließen...

    AntwortenLöschen
  45. @AT: ach Du hättest bestimmt gut in die Runde gepasst.

    @Jutta: Danke schön! So dramatisch war es doch nicht. Aber sehr schön

    @Bushi: da hat die Suse recht, Du warst eine super Unterstützung. Bei einer Wiederholung bin ich sofort dabei :)

    AntwortenLöschen
  46. Beamtenwindhund09.11.2010, 18:20:00

    Gott sei Dank. Keine langwierige Überzeugungsarbeit mehr

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (33) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (2) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (49) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (56) Sommerküche (85) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (22) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (204)