Samstag, 27. Februar 2010

Pochiertes Soufflé-Ei oder souffliertes Pochier-Ei?


...oder was auch immer….aber nun mal von ganz von vorn.

Eier zu pochieren ist derzeit sehr beliebt in der Blogwelt, so dass diese Garmethode, ob nun mit Schwimmhilfe, nachträglichem Anbraten oder schwindelig Drehen des Eies im erzeugten Wasserstrudel immer wieder auftaucht. Wichtig dabei ist, dass das Eiweiß gestockt und das Eigelb flüssig ist mit einem cremigen Schmelz.
Bei einer vegetarischen Ernährung sind Eier nicht wegzudenken, so dass ich mich eigens für unsere Aktionstage der Pochiermethode von Harald Wohlfahrt angenommen habe, was genau genommen eine Mischung zwischen pochieren und soufflieren ist. Mit einem feinen Gemüsepürree einer Würzkomponente und einem Knusperblättchen wurde aus dem Ei eine für alle(!) rundum zufrieden stellende Mahlzeit.


Pochierte Eier nach Wohlfahrt
(für 2 Personen)

2-3 Eier
Salz
Öl zum Bestreichen

Eier trennen, Eigelbe dabei besonders vorsichtig behandeln, da sie ganz bleiben müssen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Souffléförmchen mit Öl bestreichen und Klarsichtfolie auslegen, zur Hälfte mit dem Eischnee befüllen und eine Mulde hineindrücken. In jedes Förmchen ein Eigelb gleiten lassen, mit Eischnee abdecken und in die Klarsichtfolie einschlagen. In einer Pfanne mit hohem Rand Wasser auf 80°C erwärmen, Förmchen hineinstellen, Pfanne mit einem Deckel abdecken und die Eier 12-15 min ziehen lassen.
Dazu gab es Petersilienwurzelpürree aus 400 g Petersilienwurzel in Gemüsefond gekocht. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Sahne agbeschmeckt und verfeinert. Mit Petersilienöl und kurz frittierten Wan-Tan-Dreiecken (mit frisch geriebenem Muskat bestreut) wurde das Gericht komplettiert.

Kommentare:

  1. das setzt dem Ei natürlich das Krönchen auf. Danke für die Anregung. Für so etwas bin ich immer zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. Was für eien Augemschmauss und ganz ohne Schwimmflügel - zauberhaft... das liest sich super lecker und das nächste Mal mache ich meine auch ohne Badehose ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @Robert,
    gern, ich nämlich auch ;o)))

    @Alissa
    die Konsistenz des Eies ist natürlich eine ganz andere als wenn man es herkömmlich (ob nun mit oder ohne Schwimmhilfe) pochiert, aber es war wirklich fein. Etwas Knuspriges dazu würde ich aber dringend empfehlen...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Suse - ich koche Dein Rezept nach und werde für eine knusprige Beilage sorgen... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Schön dass diesmal alle! zufrieden waren :). Das schaut aber auch schick aus!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist jetzt aber wirklich schon Sterneküche. Gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  7. Hand aufs Herz, Suse - schmeckt der gestockte Eiweissschaum? Es sieht toll aus, das stimmt. Eigelb, Petersilienwurzelpüree, Petersilienöl, WanTan-Knusper - herrlich, das würde ich sofort gerne essen. Aber Eiweiss-Styropor? Aber ich mag ja auch keine Schneenockerl (für Nordländer. Illes flottantes), daher bin ich vieleicht ungerecht.

    AntwortenLöschen
  8. @schnickschnackschnuck
    Stimmt, Wohlfahrt hat ja auch auch immerhin drei davon...also Sterne... ;o)

    @Eline
    gut, dass du das ansprichts. Also, die Konsistenz fand ich zusammen mit den anderen Komponenten schön. Mit Styropor hatte das nur optisch etwas zu tun, der Eischnee war schön schaumig, allerdings recht geschmacksarm...wie aufgeschlagenes Eiweiß halt so ist.
    Ich denke auch, dass das besondere eben die Konsistenzen sein sollen. Das macht schon Spaß, wenn man sich durch den Schaum löffelt und ein cremige Eigelb darin findet ;o)
    Bestimmt lässt sich der Schaum durch Gewürze etwas aufpeppen.

    AntwortenLöschen
  9. Alleine für das schöne Bild eine 1 !

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Foto. Ich freu' mich ja immer besonders über vegetarische Rezepte ;)

    AntwortenLöschen
  11. @Hannes
    oh, danke schön :o)

    @mestolo
    na, da bist du bei uns derzeit ja genau an der richtigen Stelle

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das ist ja wieder etwas ganz Neues für mich! Sieht ungemein hübsch aus. Um die Konsistenz nach zu vollziehen, muss ich mich wohl selbst mal dran machen....

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, ich hab einen Blog http://germanfoodblogs.blogspot.com erstellt der es ermöglichen soll mehr Verbindungen innerhalb der deutschen Food-Blog-Comunity zu schaffen und mit Bloggern aus der Nähe in Verbindung zu kommen. Ich würde mich freuen wenn du deine Blog Adresse dort hinterlässt. Viel Spaß und bis bald, Anja

    AntwortenLöschen
  14. Ich sehe schon, Eier pochieren ist eine Kunst für sich :-) Das sieht sehr schön aus, tolles Bild!

    AntwortenLöschen
  15. Das wollte ich ja auch mal ausprobieren. Als ich in England war habe ich jeden Morgen poached egg with mushrooms, beans and brown toast gegessen :-) Meine Familie hat mich etwas speziell betrachtet in dieser Zeit. Denen war das glaube ich unheimlich :-)

    AntwortenLöschen
  16. Dank an alle für das Lob.

    @Christina
    so große Kunst ist das gar nicht, man muss eben ein bisschen kreativ sein bzw. die Augen nach kreativen ideen offen halten ;o)

    @Isi,
    dann wäre es doch mal and er Zeit für ein Essen mit großem Erinnerungsfaktor ;o)

    AntwortenLöschen
  17. Also Suse,

    die Dinger sind schlagartig noch mal aufgetaucht im weltweiten Außennetz. Allerdings deutlich später eingestellt.

    Da hat wohl wer hemmungslos geklaut.

    >Petzenmodus aus<

    AntwortenLöschen
  18. Habs gefunden!!!! Unerhört :o)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (3) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (5) Blaufränkisch (2) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (8) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (43) herzhaft (20) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (39) Kuchen (1) Küchenklassiker (50) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (4) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (95) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (2) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (2) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (29) Rind (5) Rindvieh (48) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (5) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (7) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (6) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (87) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (46) Winterküche (95) Winzer (2) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (9) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (206)