Montag, 21. Dezember 2009

Mein Alltagsbrot – ein rustikales Bauernbrot aus Roggensauerteig


Mein Sauerteig ist ein Muschelschubser. In einem Care-Paket aus dem hohen Norden (ratet mal von wem) kam er als Überraschung zusammen mit einer feinen Auswahl Pralinen und Plätzchen. Und damit begann meine Brotbäckerkarriere...

Mein Standardbrot ist ein Mischbrot aus Roggensauerteig mit knusprig rustikaler Kruste.

Für einen 2kg Brotlaib
800g Roggensauerteig
200g Roggenmehl
600g Weizenmehl 1050
1 TL Backmalz
2 gestrichener EL Salz
ca. 400ml Wasser

Gewürzmischung frisch gemahlen aus:
½ TL Kümmel
1 TL Koriandersamen
¼ TL Fenchelsamen
ein paar Körner Bockshornklee
(den hab ich mal aus Versehen anstelle von Schabzigerklee gekauft, ich mag ihn in diesem Brot sehr gern, aber vorsicht: bloß nicht überdosieren!)


Die Gewürze mahle ich zusammen mit dem Salz in einer kleinen elektrischen Kaffeemühle, die ich eigens dafür im großen Onlineauktionshaus für ein paar Euro ersteigert habe. Mittlerweile ist sie eines meiner liebsten Küchengeräte, neben Brotgewürz mahle ich darin auch diverse Currymischungen, Mandeln, Nüsse und Zucker zu Puderzucker. 

Aus o.g. Zutaten in der Küchenmaschine einen geschmeidigen Teig kneten (dauert bei mir bei mittlerer Stufe ca. 8 min.) und zugedeckt 30 min. gehen lassen. Dann mit der Hand und falls notwendig etwas Mehl noch einmal kneten, zu einem Laib wirken und zugedeckt im Gärkörbchen 1,5 bis 2 Stunden gehen lassen bis sich das Volumen nahezu verdoppelt hat. Beim Wirken tauche ich den Schluss in Roggenmehl, damit die Oberfläche beim Backen dort aufspringt und eine schön rustikale Kruste ergibt.


Den Ofen auf 250° Umluft vorheizen. Das Brot auf ein Blech stürzen (einen Brotbackstein besitze ich noch nicht), mit Wasser besprühen und 10 -15 min. schön knusprig braun backen. Dann die Temperatur auf 180° Ober- Unterhitze reduzieren und das Brot ca. 60 min. weiterbacken. Wenn es sich beim Draufklopfen hohl anhört ist es fertig.

Neben dem Brot selbst mag ich besonders den Duft, der dann in der Wohnung liegt. Nach dem Abkühlen gibt’s erstmal das knusprige Scherzl, mit schön dick Butter. Noch besser würde das Brot natürlich in Suses Ofen



Kommentare:

  1. Ich durfte das Brot ja schon des öfteren zum Frühstück genießen und kann nur bestätigen, dass es wirklich sehr schmackhaft ist. Könnte natürlich auch maßgeblich an dem Sauerteig liegen, in dem sich, wenn auch sehr verdünnt, immer noch eine Spur des norddeutschen Anstellgutes befindet ;o)
    ...und was eine hohe Verdünnung bewirken kann, wissen wir ja schließlich aus der Homöopathie.

    Übrigens teiel ich deine Begeisterung für die "altmodishce" Mühle uneingeschränkt...

    AntwortenLöschen
  2. hoppala, da hat beim letzten Satz wohl die Tastatur geklemmt...

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja klasse aus! Den frischen Anschnitt eines Brotes genieße ich genau so - herrlich :-)

    AntwortenLöschen
  4. Petra! *strahl* Mensch, das ist ja toll. Eben noch im Bayerischen Fernsehen und jetzt in unserem Blog :-).

    Aus Deinem Brotkasten hab ich auch schon viel gelernt!

    AntwortenLöschen
  5. ach, das ist DIE Petra??? Herzlich willkommen in unserem bescheidenen Blog, Petra!!!
    Ich bin ja auch ein Fan vom Brotkasten und hab da schon gestöbert und nachgebacken.

    AntwortenLöschen
  6. Das schaut sehr gut aus. Da hätte ich schon Lust darauf, das mal zu backen. Mal sehen, ich hab ja jetzt Zeit :-)

    AntwortenLöschen
  7. Also, Isi, wenn du Sauerteig brauchst, ich kenn einen guten Versand... ;o)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dieses Blog durchsuchen

Follow by Email

Aus Küche und Keller

#kochtag (2) 180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (35) Aachen (3) Advent (3) Alemannia (3) alltagsküche (2) Alter (4) Amuse (6) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (49) aus der Hand (47) aus Fluss und Meer (64) Australien (2) Auxerrois (1) Backen (5) Backhaus (3) Backtag (33) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (2) Bauanleitung (3) Beiwerk (34) bellet (1) BiB (1) Bierzo (1) Bio (5) Bistroküche (4) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (27) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (2) Buchmesse (1) Bullshitbingo (1) Burgund (4) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (6) Chardonnay (14) Châteauneuf (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) Chicorée (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Côte d'Azur (2) Cotes du Rhône (1) Crémant (1) Cru Bourgeois (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Dessert (38) Dessous (8) Diät (4) Dornfelder (3) Edelzwicker (1) Ei ei (6) Elsass (4) Endlich Frühling (48) Erben Spätlese (1) Erbsensuppe (2) Erdbeeren (1) Erntedank (42) Etikettentheorie (4) Federvieh (31) Ferien (1) Fern(k)östlich (19) Figeac (3) Film (2) Fisch und Krustentiere (2) Flüchtlinge (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (13) Frankreich; Bistroküche (2) Freundschaft (2) Frühling (25) Frühstück (1) Fußball (8) Gargantua (1) Garmethode (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Geflügel (4) Gemüse (7) Gemüsegarten (7) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (4) Gewürzmischung (1) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (2) Graves (1) Grenache (2) Grundrezept (3) Grüner Veltliner (2) Heidschnucke (2) Herbst (42) herzhaft (19) Hipster (1) Hochbeet (1) Holland (2) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (10) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (19) JSDEDBDW (1) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Käse (17) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Klimawandel (1) Kobler (3) Kofler (1) Köln (1) Kork (1) korrespondierende Weine (37) Kuchen (1) Küchenklassiker (49) Küchentechnik (14) Kunst (4) Lachs (1) Lafite (1) Lagrein (1) Lambrusco (1) Lamm (9) Landwirtschaft (1) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Löffelweise (48) Loire (1) Loriot (1) Madiran (1) Mais (2) Mallorca (2) Märchen (6) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (15) Menü (104) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (20) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Müller-Thurgau (2) Naturwein (1) Neujährchen (3) Neuseeland (2) nichtFischnichtFleisch (94) Niederlande (3) Niederrhein (1) Nikolaus (4) nizza (1) norddeutsch (1) nur so (29) nur so... (74) OBÜP (1) Oma (6) Oper (3) Orange Wine (1) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Österreich (6) Parker (1) Passito (1) Pasta (46) Pavie (1) Perlhuhn (1) Pfalz (7) Picknick (13) Pinot Grigio (2) Pinot noir (1) Pinotage (2) Plätzchen (3) Playboy (1) Port (2) Portugal (4) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (2) Prosa (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (2) Raclette (1) Rebholz (1) regional (1) Restaurant (5) Reste (6) Retsina (1) Rhabarber (1) Rheingau (5) Rhône (3) Rieslaner (3) Riesling (27) Rind (4) Rindvieh (47) Risotto (2) RoeroArneis (1) rosa (2) Rosé (7) Rotwein (6) Roussanne (1) Roussillon (1) rückwärts garen (1) rund ums Mittelmeer (65) Saar (1) Saft (1) Saison (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (5) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (24) Seelentröster (4) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (2) Sirup (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (57) Sommerküche (86) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (8) Sonntagsbraten (20) Sorbet (3) Souldfood (1) Spanien (3) Spargel (1) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (3) St. Estèphe (1) St. Julien (1) St. Peter Ording (1) St.Estèphe (3) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Südfrankreich (1) Südtirol (9) Suppe (7) Süßstoff (84) Süßwein (9) Syrah (5) take 5! (9) Terroir (1) Test (1) Theater (1) Tomate (11) Tomtenhaus (1) Torte (1) Toskana (1) trocken (1) Trollinger (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (15) vegetarisch (11) vendredisduvin (1) vermouth (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (23) Vorspeise (86) Walch (1) Wanderhühner (1) Weihnachten (10) Weihnachtsmenü (35) Weihnachtsmenü2010 (4) Weihnachtsmenü2011 (7) Weihnachtsmenü2012 (5) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihnachtsmenü2015 (4) Weihnachtsmenü2016 (6) Weihrauch (6) Wein (26) weinfreak (1) Weinmärchen (2) Weinrallye (56) Weißburgunder (2) Weißwein (5) wermut (1) Westerhever (1) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (4) winepunk (1) Winter (44) Winterküche (94) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (7) Zinfandel (2) Zitrone (5) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (204)