Montag, 18. Mai 2015

Bunt! 2015

Same same procedure as every year...


















Sommer 2015 eröffnet!!

Donnerstag, 14. Mai 2015

Wohin mit den Abstufungen? Und vor allem mit wem?


Also letztens, da hatte ich ja mal über die praktischen und nicht gastroführergeeigneten Abstufungen in Sache Kneipen und so berichtet. Und auch mit einigem Abstand kann das so stehen bleiben.

Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Frage zwar nicht gestellt, aber umso mehr nicht hinreichend beantwortet ist. Vor allen Dingen, wann und vor allem mit wem!

Deshalb in umgekehrter Reihenfolge:

Freitag, 8. Mai 2015

Ankündigung: Weinrallye #86 - Der Sommer wird rot!

Dem Peter Züllig kann ich ja nichts abschlagen und so habe ich mich bereit erklärt, die nächste Weinrallye auszurichten. Das Thema ist:

Weinrallye #86: Der Sommer wird rot! Rotweine für heiße Sommertage!
Freitag, 29. Mai 2015

Jetzt flattern sie wieder alle ins Haus die Prospekte der Damen und Herren Weinhändler. Und in allen Zeitschriften kann man lesen: Sommer, Sonne, Terrasse, Spargel, Urlaub, Sommerwein.

Silvaner für den Spargel! Rosé für den Sommer! Terrassenweine in Gestalt leichter Grauburgunder Pinot Griogios, Sauvignon blancs, Rieslinge. Und Seccos!

Wer bitteschön hat denn die Mär in die Welt gesetzt, im Sommer ginge nur weiß oder rosé und leicht. Das geht auch anders! Schreibt über Eure besten Rotweinempfehlungen für den perfekten Sommertag!


Die Weinrallye ist ein derzeit monatlich stattfindendes Blogevent. Jeweils ein anderes Blog bestimmt ein Thema und ruft die Blogosphäre dazu auf, zu diesem Thema einen Artikel zu verfassen. Sinn und Zweck einer Weinrallye ist einzig und alleine der Spass und die Motivation, schöne Themen aufzuarbeiten. Bei der Weinrallye darf jeder mitmachen, egal ob Weinblogger oder nicht. Auch Nichtbloggern bieten die Gastgeber immer die Möglichkeit ihre Beiträge auf ihrem Blog zu veröffentlichen. Auch bei den Kollegen vom Weinforum kann man seine Beiträge einstellen.

Bitte verlinkt Eure Beiträge hier in den Kommentaren und in der Facebookgruppe Weinrallye, am 29.05. erscheint dann hier auf hundertachtziggrad° die Zusammenfassung.



Montag, 4. Mai 2015

Regensonntagrestekochen



















Gestern gekocht, heute schon im Blog. Was soll man bei so einem Regenwetter sonst auch machen. Ok, Couch mit Buch oder Film sind auch nett. Andererseits beinhaltet die Tiefkühltruhe noch diverse im letzten Frühjahr angelegten Vorräte, dazu noch eine Gänsekeule vom Winter, ein kleines Filet Wolfsbarsch gehört auch aufgebraucht und vom letzten Menü findet sich noch ein Rest Morchelschaum.
Daraus wurde ein am Nachmittag gemütlich vorbereiteter Dreigänger - mit Sonntagsbeweinung...

Mittwoch, 29. April 2015

Woran erkennt man einen guten Sommelier?



Also eins muss man ihnen lassen, den Lidls, wie gute Werbung geht, haben sie uns vorgeführt.

Ein Slogan, der sofort in aller Munde ist (und nicht den Nervfaktor eines gewissen Müesliproduzenten hat), eingängige Aussagen, verständliche Bilder. Und eine öffentliche Diskussion angestoßen. Chapeau! Darf man natürlich nicht sagen, als aufrechter Gutmensch. Denn was so ein Discounter tut, darf schon aus Prinzip nicht gut sein; weil nicht sein kann, was nicht sein darf. (Und weil ich an dieser Stelle natürlich aus dem gleichen Prinzip missverstanden werde, erkläre ich erst gar nicht, dass ich hier nicht das Loblied von Fabrikbrot und Massentierhaltungsfleisch singe, sondern lediglich das einer exzellent gemachten Werbung).

Exkurs Ende, nun zum Sommelier.

Der hat's auch nicht leicht. Nicht wenige halten ihn nur für den überbezahlten Hansel, der mit großen Brimborium eine Flasche aufmacht und dem Gast irgendwelches teure Zeugs andreht (O-Ton Gast: Für den Wein zahl ich ab Hof gerade mal 12.00€ und Sie wollen fast 40.00€ dafür haben!). Und außerdem hat der Gast gelesen, dass diese Regeln mit Rotwein zu dunklem Fleisch und Weißwein zu Fisch lange überholt sind. Und deswegen darf er sich die günstigste Flasche Rheinhessen-Portugieser zum Zitronenrisotto mit Kabeljau bestellen. Schnauze, Sommelier!

Andere verehren den Sommelier wie eine Lichtgestalt. Das sind die, die sich die Somm-DVD so oft reingezogen haben, dass sie den ganzen Text mitsprechen können. Und sie fiebern darauf, dass der Sommelier ihre Weinwahl, einen Volnay 1er Cru von Rossignol zum sous vide gegarten Schweinebauch mit Lakritzinfusion, lobend anerkennt. Macht er, der Sommelier, der Gast ist König. Er hätte da natürlich noch was ganz Besonderes, allerdings von der Rhône, noch ein Geheimtipp, sehr guter Erzeuger, aber der Rossignol geht auch ganz prima.

Der Sommelier als Mittler zwischen Küche, Keller und Gast. Ihm obliegt die Pflege des Weinkellers, die Auswahl der passenden Weine zu den Kreationen der Küche, die Beratung des Gastes. Wobei ein guter Sommelier auch immer ein guter Psychologe ist/sein muss. Weinberatung erfordert Fingerspitzengefühl. Als Gast tut man gut daran, sich in seine Hände zu geben. Ein paar Hinweise, wie viel man gedenkt für die Weinbegleitung seines Menüs anzulegen, sind überhaupt nicht ehrenrührig. Ebenso wenig die Information, welche Weine man besonders gerne trinkt.

Außerdem erkennt man die Handschrift eines guten Sommeliers daran, wie er eine glasweise Weinbegleitung zu einem gesetzten Menü zusammenstellt. Er kennt die Gerichte, ihre Aromen, ihre Zubereitungsweise und er weiß genau, mit welchen Weinen man sie am besten zur Geltung bringt und wie die Gerichte ihrerseits den Wein in ein gutes Licht setzen.

Das ist ohnehin die alte Gretchenfrage: Soll der Wein dem Essen dienen oder das Essen dem Wein? Perfekt ist es, wenn beides in Harmonie zueinander steht. Was durchaus auch Kontraste beinhalten darf, zu viel Harmonie kann manchmal ganz schön langweilig sein. Hier die rechte Mischung finden, das ist hohe Sommelierskunst.

Darüber hinaus ist der Sommelier nicht nur für den Wein zuständig, sondern für alle Getränke, die ausgeschenkt werden. Auch die Frage nach einer alkoholfreien Getränkebegleitung muss er souverän lösen, denn da gibt es mehr als nur Mineralwasser mit unterschiedlicher Blubberintensität, sondern hoch spannende Kombinationen mit Frucht- und Gemüsesäften oder Tees. Und erst die vielen Brände vom Obstbrand bis zum japanischen Whiskygeheimtipp, auch hier kennen gute Sommeliers sich aus. Fordert die Damen und Herren ruhig mal.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Aus Küche und Keller

180° Adventskalender (89) 180° der Film (2) 180° Fussballwette 14/15 (3) 180° Hauptversammlung (2) 180° Hauptversammlung 2012 (10) 180° reloaded (34) Aachen (3) Alemannia (3) Alter (4) Amuse (3) Apfelsaft (1) Aquitaine (1) Aromen aus 1001 Nacht (16) ATK-Bloggeburtstag (5) auf die Schnelle (45) aus der Hand (43) aus Fluss und Meer (63) Australien (2) Backhaus (2) Backtag (30) Baden (2) Barbarazweig (1) Barbier (2) Barrique (1) Bauanleitung (3) Beiwerk (32) BiB (1) Bierzo (1) Bio (3) Blaufränkisch (1) Blauzungenmarathon (2) Bordeaux (23) Bourgeuil (1) Brot (5) Bruno (2) Buch (1) Bullshitbingo (1) Burgund (1) Butter (1) Cabernet (1) Champagner (5) Chardonnay (11) Chicorée (1) Châteauneuf-du-Pâpe (1) CocaCola (1) Cote d'Azur (3) Cru Bourgeois (1) Crémant (1) Currywurst (1) Cuvée (2) Côte d'Azur (2) Dessert (32) Dessous (6) Diät (3) Dornfelder (1) Ei ei (6) Elsass (3) Endlich Frühling (46) Erbsensuppe (2) Erntedank (42) Etikettentheorie (3) Federvieh (28) Fern(k)östlich (19) Figeac (2) Film (1) Fotoworkshop (2) Franken (2) Frankreich (10) Frühling (23) Fußball (8) Gargantua (1) Garnacha (1) Gebäck (8) Gemüse (3) Gemüsegarten (5) Geschenke (1) Gesellschaft (14) Getränk (3) Gewürztraminer (9) Grauburgunder (1) Graves (1) Grenache (2) Grüner Veltliner (1) Heidschnucke (2) Herbst (37) herzhaft (15) Hochbeet (1) Hörncheneisen (1) Hühnersuppe (2) Iris (1) Italien (9) Jahresrückblick (1) jetzt wird's Wild (18) Jugend (1) Kamptal (1) Karneval (1) Keller (3) Kindheitserinnerung (11) Kobler (3) Kofler (1) korrespondierende Weine (30) Kunst (4) Käse (13) Köln (1) Küchenklassiker (37) Küchentechnik (13) Lachs (1) Lagrein (1) Lamm (7) Le Mirazur (1) Lebensmittelproduktion (4) Lemberger (1) Lichine (1) Limonade (1) Loire (1) Loriot (1) Löffelweise (42) Mais (2) Mallorca (2) Margaux (1) Marsanne (1) Mencia (1) Menu (11) Menü (93) Mercurey (1) Merlot (2) mindestens haltbar bis... (19) Mittelrhein (1) Mosel (4) Mourvèdre (2) moussierend (4) Märchen (5) Naturwein (1) Neujährchen (2) Neuseeland (1) nichtFischnichtFleisch (86) Niederlande (3) Nikolaus (4) norddeutsch (1) nur so (23) nur so... (62) OBÜP (1) Oma (6) Oper (2) Osterbrunch2012 (9) Ostern (11) Parker (1) Passito (1) Pasta (43) Pavie (1) Pfalz (7) Picknick (12) Pinot Grigio (2) Pinotage (1) Playboy (1) Port (2) Portugal (3) Primeur (1) Primitivo (1) Priorat (1) Prosecco (1) Provence (9) Punk (1) Rebholz (1) Restaurant (4) Reste (3) Retsina (1) Rheingau (4) Rhône (2) Rieslaner (3) Riesling (25) Rindvieh (42) Risotto (1) RoeroArneis (1) rosa (1) Rosé (5) Rotwein (3) Roussanne (1) rund ums Mittelmeer (59) Saar (1) Salat (4) Saucisse de Morteau (1) Sauternes (2) Sauvignon blanc (4) Sauzet (1) scharf (4) Schatz (1) Schuhe (1) Schweinerei (21) Sekt (6) Shiraz (3) Silvaner (2) Silvester (1) Skrei (1) Sommelier (5) Sommer (41) Sommerküche (75) Sommerpicknick2012 (9) Sommerwein (6) Sonntagsbraten (17) Sorbet (3) Spanien (3) sparkling (2) Spätburgunder (4) St. Emilion (2) St.Estèphe (2) Stein (1) Steinlaus (1) Subskription (1) Suppe (3) Syrah (5) Südfrankreich (1) Südtirol (8) Süßstoff (71) Süßwein (8) take 5! (9) Terroir (1) Tomate (8) Tomtenhaus (1) Torte (1) trocken (1) Trüffel (3) Tulpen (1) Urlaub (14) vegetarisch (5) vendredisduvin (1) Vinho Verde (1) Vinocamp (1) Vitamine (2) vom Grill (21) Vorspeise (81) Walch (1) Weihnachten (2) Weihnachtsmenü (25) Weihnachtsmenü2013 (4) Weihnachtsmenü2014 (5) Weihrauch (5) Wein (19) Weinmärchen (2) Weinrallye (32) Weißburgunder (1) Weißwein (3) Wichteln (3) Wien (2) Wiesn (3) Winter (28) Winterküche (82) Winzer (1) Wuppertal (1) Würrtemberg (5) Württemberg (6) Zinfandel (2) Zitrone (3) Zukunft (1) zwischen Küste und Alpen (187) Österreich (6)